Alaska: Kleinkind auf Socken trägt Baby bei minus 35 Grad zu Nachbarn

Bild zu Alaska USA Venetie

Bei bitterer Kälte hat ein kleiner Junge in Alaska einem 18 Monate alten Kleinkind womöglich das Leben gerettet.

Bei den arktischen Temperaturen im US-Bundesstaat Alaska fiel nämlich in einem Haus der Strom aus und die Fünfjährige war mit ihrer Schwester (1) allein zu Hause. Wie die "New York Times" am Sonntag (Ortszeit) berichtete, waren die Kinder in dem Ort Venetie allein gelassen worden. In Socken und leichter Bekleidung habe es sich dann mit dem Baby auf den Weg gemacht.

Die staatliche Behörde für öffentliche Sicherheit teilte mit, dass das ältere Kind statt der Frau die Verantwortung für das Baby übernahm und sich entschloss, fast einen Kilometer weit zu laufen, bis die beiden sich bei einem Nachbarn in Sicherheit bringen konnten. Beamten zufolge werden sie sich wohl wieder vollständig erholen.

Als die Polizei über den Fall informiert wurde, musste sie mit einem Hubschrauber in das abgelegene Dorf kommen.

Behördensprecher Ken Marsh erklärte: "Sie haben zwischen zwölf und 16 Stunden gebraucht, um endlich anzukommen. Wir waren aber zuversichtlich, dass sie in guten Händen waren, weil ein Nachbar die Kinder aufgegriffen hatte". Die Polizei nahm eine 37-Jährige wegen Kindeswohlgefährdung fest. Auch ob die Kinder miteinander verwandt sind, ist unklar. Die Untersuchungen hätten jedoch ergeben, dass die Festgenommene die Kinder in ihren Haus ohne Aufsicht von Erwachsenen zurückgelassen haben soll. Ob es sich dabei um die Mutter handelt oder in welcher Beziehung sie zu den Kindern steht, ist nicht bekannt.

Wie andere Gemeinden im Landesinneren von Alaska ist Venetie das ganze Jahr über mit extremen Temperaturschwankungen konfrontiert.

Related:

Comments

Latest news

Feuerwehr kämpft bei Sydney gegen "Megafeuer" | Topthemen
Bisher sind in dem östlichen Bundesstaat nach Behördenangaben sechs Menschen bei den Buschfeuern ums Leben gekommen. Sowohl New South Wales als auch der Nachbarstaat Queensland leiden seit längerem unter großer Trockenheit.

Anker verkauft sein neues Smartphone-Ladegerät mit 25 % Rabatt
Anker PowerPort III Mini wurde für 31 Euro in den Markt eingeführt, wird aktuell jedoch 5 Euro günstiger, für 25,99 Euro verkauft. Anker hat ein neues Ladegerät vorgestellt, der Marktstart hier in Deutschland beginnt direkt mit einem Rabatt bei Amazon.

"Sesamstraße"-Star: Puppenspieler Caroll Spinney (†85) ist tot"
In den 1960er Jahren war der Puppenspieler und Komiker Spinney auf " Sesamstraße "-Erfinder Jim Henson (1936 -1990) getroffen". Erst im Oktober 2018 hatte sich der Puppenspieler in den Ruhestand verabschiedet. 14 Monate später ist Caroll Spinney tot.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news