Roxette-Sängerin Marie Fredriksson erliegt Krebserkrankung

Das schwedische Popduo Roxette bei einem Konzert 2015. 

Unsere Erstmeldung vom 10. Dezember 2019: Stockholm - Schock für die Musikwelt: Die Sängerin der schwedischen Band "Roxette", Marie Fredriksson, ist tot.

Fredrisksson's manager said the cause of death was an earlier illness. Als ihr 2002 ein Gehirntumor diagnostiziert wurde, wusste die Welt darüber Bescheid. She later explored her health problems in a solo English-language album released in 2004. Sie gleicht eins zu eins dem Statement, welches auch Fredrikssons langjähriger Bandkollege Per Gessle via Twitter veröffentlichte: "Die Zeit vergeht so schnell".

Demnach soll Marie Fredriksson bereits am Montagmorgen verstorben sein.

Marie Fredriksson, die bürgerlich Gun-Marie Bolyos hieß, hinterlässt ihren Ehemann Mikael Bolyos und die beiden gemeinsamen Kinder Inez (26) und Oscar (23). Marie Fredriksson wurde später sogar für gesund erklärt, hatte jedoch weiterhin gesundheitliche Probleme aufgrund der Strahlenschäden, die sie während der Behandlung erlitten hatte. "Meine Liebe zum Leben" machte sie noch im selben Jahr ihren Kampf mit der Krankheit publik.

1986 hatte sie zusammen mit Songwriter Per Gessle das Pop-Duo Roxette gegründet. Zu den großen Roxette-Hits gehörten in den Achtziger- und Neunzigerjahren die Lieder "Joyride", "Listen To Your Heart", "How Do You Do" oder die Ballade "It Must Have Been Love". Es ist noch nicht lange her, dass wir Tage und Nächte in meinem kleinen Apartment in Halmsted verbracht haben, wo wir Musik hörten, die wir liebten und unmögliche Träume miteinander teilten.

Maries Band-Kollege Per Gessle findet ebenfalls rührende Abschiedsworte: "Vielen Dank Marie, vielen Dank für alles". "Du warst eine ganz besondere Musikerin, eine Sängerin auf einem Niveau, dass wir kaum wieder erleben werden. Ich bin stolz, geehrt und glücklich, dass ich so viel Zeit, Talent, Wärme, Großzügigkeit und Sinn für Humor mit dir teilen konnte".

Das schwedische Popduo Roxette bei einem Konzert 2015. "Die Dinge werden nie wieder die Gleichen sein", schrieb der 60-Jährige. Die Familie bittet in ihrer Trauer darum, dass die Öffentlichkeit die Privatsphäre respektiert.

Related:

Comments

Latest news

"Ghostbusters: Afterlife" - Der erste Trailer (OV) - Clips & Trailer
Die Hauptrollen in " Ghostbusters: Legacy " übernehmen Finn Wolfhard (" Stranger Things ") und Paul Rudd ("Ant-Man"). Spengler wurde in den Originalfilmen von Harold Ramis gespielt, der leider im Jahr 2014 verstorben ist.

Nach Georgier-Mord: CDU-Chefin will Maßnahmen gegen Moskau
Die Bundesanwaltschaft geht dem Verdacht nach, dass der Georgier im Auftrag staatlicher russischer Stellen getötet wurde. Die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer lehnt die von der neuen SPD-Spitze geforderten Nachbesserungen am Klimapaket ab.

Robbie Williams wünscht sich Nummer-1-Album zu Weihnachten
Die 52-Jährige hatte dafür mit drei Telefonen gleichzeitig bei dem Radiosender Antenne Thüringen angerufen und war durchgekommen. Die Zuschauer hatten ihre Tickets bei Gewinnspielen von Radiostationen aus ganz Deutschland gewonnen.

Stuttgart/San José - Bosch und Daimler starten Test: Automatisierter Fahrdienst
In der US-Stadt San José starten Daimler und Bosch den Test für einen Dienst mit selbstfahrenden Taxen. Beim automatisierten Fahren arbeiten Bosch und das Daimler-Unternehmen Mercedes-Benz eng zusammen.

Merkel und Macron vermitteln in Ukraine-Konflikt | Politik
In den vergangenen Wochen hatte es immer wieder Meinungsverschiedenheiten zwischen Paris und Berlin gegeben. Armdrücken im Normandieformat: Putin und Macron verhandeln in Paris über die Lösung des Ukraine-Konflikts.

Other news