Biathlon-Weltcup: Benedikt Doll sprintet zum ersten deutschen Saisonsieg

Ist mit Deutschlands Biathleten in Le Grand Bornand gefordert Arnd Peiffer

Zum Feiern hatte Benedikt Doll keine Kraft mehr. Doll als bester Deutscher lag 1:23,8 Minuten zurück - die deutschen Skijäger überzeugten vor allem in der Loipe.

Paris: Beim Biathlon-Weltcup im französischen Le Grand-Bornand hat Benedikt Doll das Sprintrennen über zehn Kilometer gewonnen. Er blieb ohne Fehlschuss und setzte sich gegen Tarjei Bö aus Norwegen und Quentin Fillon Maillet aus Frankreich durch.

Am 11. Februar 2017 war ihm das bei seinem WM-Gold im Sprint das letzte Mal gelungen. Für die anderen fünf deutschen Starter reichte es nicht für eine Top-Ten-Platzierung. Einige Sportarten gehen hier beispielhaft voran, wohingegen in einer Liga besonders hohe Gegensätze herrschen.

Related:

Comments

Latest news

Kollision in der Karibik: Kreuzfahrtschiff rammt Kreuzfahrtschiff
Ein Schiff stieß beim Anlegen im Hafen von Cozumel gegen ein dort bereits vor Anker liegendes Schiff desselben Anbieters. Bei den Schiffen handelt es sich nach Medienberichten um die Kreuzfahrtriesen "Carnival Glory" und "Carnival Legend" .

Rettungsschiff "Sea-Watch 3" wieder frei
Die Kapitänin wurde zwar nach wenigen Tagen wieder freigelassen, das Verfahren gegen sie läuft aber noch. Rackete wurde vorübergehend festgenommen, das Schiff festgesetzt.

Unternehmen & Märkte - BMW iX3 soll viel mit wenig schaffen
Die Leistungsdichte gegenüber dem bisherigen BMW-Elektroantrieb verbessert sich so um rund 30 Prozent. Bei den Antriebskomponenten der eDrive-Technologie handelt es sich um Eigenentwicklungen der Bayern.

Woidke über teils unterschiedliche Positionen mit Tesla
Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) sprach von zwei Meilensteinen, die vor Weihnachten erreicht seien. Das kann nach Auskunft des Landtags faktisch nicht mehr in der Weihnachtswoche passieren.

Erfolg für Boris Johnson: Britisches Parlament stimmt für Brexit | Rundschau | BR24
Auch Ian Blackford, der Fraktionschef der Schottischen Nationalpartei (SNP) im Unterhaus, hielt an seiner Brexit-Vision fest. Statt mit der Kutsche fuhr die Monarchin mit einem Auto die kurze Strecke zwischen dem Buckingham-Palast und dem Parlament.

Other news