Liga: VfB-Trainer Walter macht sich "keine Gedanken" über Job

Kapitän Marc Oliver Kempf gewann mit dem VfB das Hinspiel gegen Hannover

Stuttgart - Trainer Tim Walter will sich mit den Berichten über sein mögliches Aus beim Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart vor dem Spiel bei Hannover 96 nicht beschäftigen.

"Wir werden sowohl die sehr gute Phase zu Beginn der Saison in die Analyse einfließen lassen, wie auch das aktuelle Spiel heute und die letzten davor", sagte der 47-Jährige. "Das werden wir morgen sehen, weil wir uns morgen auch nochmal zusammensetzen und alles besprechen", sagte der 44-Jährige kurz vor dem Anstoß. "Es ist ja so, dass spekuliert werden darf". Die Überzeugung, dass Walter das Team souverän zum Aufstieg führt, haben Sportdirektor Sven Mislintat und Sportvorstand Thomas Hitzlsperger scheinbar verloren. Ein VfB-Sprecher hatte dies nicht bestätigt.

Dass es Unstimmigkeiten im Team gebe, bestritt Walter. "Mit meiner Mannschaft bin ich total im Reinen". Mit einem Erfolg bei Hannover 96 am Samstag könnte der VfB als Tabellenzweiter in die Winterpause gehen. Der Aufstiegsfavorit kann allerdings auch noch auf Platz vier abrutschen. Kapitän Marc-Oliver Kempf ist nach seiner Sperre für den Auftritt bei den Niedersachsen wieder spielberechtigt. Spielmacher Daniel Didavi bekam von Walter für den Fall, dass er fit ist, eine Einsatzgarantie.

Related:

Comments

Latest news

Missbrauch der Marktposition: Google muss in Frankreich 150 Millionen Euro Bußgeld zahlen
Die französische Wettbewerbsbehörde hat gegen den Internetkonzern Google eine Strafe in Höhe von 150 Millionen Euro verhängt. Im September hatten sich die Staatsanwälte fast aller US-Bundesstaaten für Kartellermittlungen gegen Google zusammengetan.

Pilot stirbt, Töchter (9 und 11) schwer verletzt
Bei äußerst widrigen Wetterbedingungen ist am Samstag ein Kleinflugzeug in Österreich abgestürzt. An Bord des Kleinflugzeugs befand sich eine Familie aus Deutschland .

Prinz Harry mit Familie in Kanada - Panorama
Die kleine Familie hatte zuvor eine sechswöchige Pause angekündigt, aber nicht mitgeteilt, wo sie sie verbringen wird. Die 93-jährige Queen fuhr am Freitag wie geplant von London nach Sandringham .

Toter Georgier im Tiergarten: Putin gibt Falschbehauptung im Mordfall von Berlin zu
Putin deutete nun an, dass die Politik womöglich nichts von Kontakten auf Geheimdienstebene gewusst habe. Putins Kommentar: "Wenn wir anfangen, das Minsker Abkommen zu verändern, führt das in eine Sackgasse".

US-Repräsentantenhaus stimmt für Amtsenthebungsverfahren gegen Trump
Trump kritisierte, dass die Demokraten die Anklagepunkte nach der Abstimmung nicht unmittelbar an den Senat übermittelt haben. Eine Mehrheit für die Eröffnung des Verfahrens gilt daher als sicher, da die Demokraten das Repräsentantenhaus dominieren.

Other news