Leute: Dr. Motte will wieder Loveparade in Berlin

Bild zu DJ Matthias Roeingh kommt in den Hamburger Bahnhof

Motte macht sich Sorgen um das Clubsterben in der Hauptstadt. Zehn Jahre später soll die Loveparade unter anderem Namen wieder auferstehen.

Für Böttcher steht fest: Zwar habe Berlin der Clubkultur viel zu verdanken, doch sei die Zeit der Loveparade vorbei. "Wir stellen die Frage: 'Wollt Ihr eine neue Loveparade?' Über das Spendensammeln können wir herausfinden, ob das überhaupt gewollt wird von der Welt", erklärte der DJ.

Dr. Motte (bürgerlich: Matthias Roeingh) hatte die Loveparade in Berlin gegründet. Motte wieder nach Berlin kommen. Wo heute eingekauft wird, tanzten die Fans der Technokultur früher im Tresorraum des Kaufhauses Wertheim - und Motte legte auf. "Techno hat in dieser Stadt für mehr positiven Wandel gesorgt als jede Werbekampagne des Senats", so der 59-jährige Loveparade-Gründer. "Hier lebt der Spirit weiter, auch wenn der Tresor in die Köpenicker Straße umziehen musste", so Dr. Durch die Spenden wird eine finanzielle Unabhängigkeit von Sponsoren erreicht, welche die werbefreie Durchführung der Parade ermöglicht. Um die Bedeutung der elektronischen Musik und die Wichtigkeit ihres Schutzes zu verdeutlichen, soll sie als immaterielles Kulturerbe bei der UNESCO angemeldet werden. Motte, will die berühmte Technoparty wieder aufleben lassen.

In einem Onlineshop könnt ihr eine Mini-Raverfigur kaufen. "Ziel ist es, bis zu 1,5 Millionen Mini-Raver und Mini-Raverinnen aufzustellen", sagte Dr.

So soll nach und nach eine Miniatur des Loveparade-"Geländes" entstehen: Der Straße des 17. Juni, vom Ernst-Reuter-Platz über die Siegessäule bis zum Brandenburger Tor.

Übrigens: Die erste "Loveparade" fand 1989 in Berlin unter dem Motto "Friede, Freude, Eierkuchen" statt. Motte. "Die Sehnsucht scheint riesig zu sein".

In den Monaten nach der Loveparade-Katastrophe von Duisburg hatte der Künstler noch den nun angekündigten Schritt ausgeschlossen. Seitdem gibt es die Veranstaltung nicht mehr.

Opfer- und Hinterbliebenenverbände des Duisburger Unglücks unterstützten den Vorschlag: Der Verein Lopa 2010, der Betroffene vertritt, kommentierte: "Wir sind der Ansicht, es sollte wieder so eine Veranstaltung geben". Bis heute sei kein Spendengeld an diese gezahlt worden, trotz offensichtlicher Notwendigkeit.

Related:

Comments

Latest news

Queen gibt Enkel Harry ihren Segen
Harry habe die Vorstellungen über seine künftige Rolle im Königshaus auf Wunsch der anderen Royals bereits schriftlich vorgelegt. Die Queen habe darum gebeten, dass in den kommenden Tagen endgültige Entscheidungen getroffen werden.

Royales Krisentreffen: Harry darf in Teilzeit gehen
Ihre Familie und sie selbst unterstützten den Wunsch von Harry und Meghan , ein "neues Leben als junge Familie zu schaffen". Hochrangige Mitglieder der britischen Königsfamilie befanden sich jedoch bislang nicht unter den Auswanderern.

VW-Konzern legt 2019 bei Verkäufen zu
Schwächer liefen die Geschäfte bei Skoda (-0,9 Prozent) und den leichten Nutzfahrzeugen (-1,6 Prozent). Die Wolfsburger profitierten vor allem von der gestiegenen Nachfrage nach Stadtgeländewagen.

Emeritierter Papst: Benedikt XVI. spricht sich gegen Ehe für Priester aus
Als Argument gegen das Zölibat führen Benedikt und Sarah an, dass ein Verzicht auf das Zölibat zu einer Verwirrung führen würde. Franziskus gilt zwar als Verfechter des Zölibats, hatte aber auch Mitgefühl mit den Gläubigen in der Region geäußert.

Medienbericht über Finanzprobleme: "Hans im Glück" soll verkauft werden
Sausalitos warf Hirschberger 2017 vor, Führungskräfte abgeworben zu haben und forderte 2017 eine Millionenentschädigung. Laut des Berichts würden Hirschbergers Anwälte daher versuchen, Anspruchsberechtigte zu einem Teilverzicht zu bewegen.

Other news