Rapper Eminem überrascht mit neuem Album

Hitchcock-Album aus dem Jahre 1958

Eminem hat offenbar Gefallen an der Überraschung gefunden. Und auch in den Songtexten geht es zur Sache.

Eminem veröffentlichte über Nacht sein neues Album "Music To Be Murdered By". Auch die Verkündung der Veröffentlichung auf Twitter fiel düster aus.

Unter das Bild, auf dem sich Eminem eine Axt und einen Revolver an den Kopf hält und damit an ein Motiv von Grusel-Regisseur Alfred Hitchcock (†80) erinnert, schrieb er: "Es ist eine Beerdigung".

Ein Artwork des Albums ist in dem Post ebenfalls zu sehen.

Das Album ist 20 Tracks stark und beinhaltet insgesamt zwölf Feature-Gäste, unter anderem den im Dezember letzten Jahres verstorbenen Juice WRLD, Anderson Paak und den Sänger Ed Sheeran.

Inhaltlich hat "Music To Be Murdered By" einiges zu bieten. Dessen Musik-Kollektion "Music To be Murdered by" nahm sich der 47-Jährige als Vorbild für den Titel und das Cover seines elften Albums. So handelt der Track "Unaccommodating" von Eminems Streit mit Rap-Kollege Machine Gun Kelly (29), in einem anderen Song rappt der "Love The Way You Lie"-Interpret von einer Auseinandersetzung mit Tyler The Creator (28)". "Inspiriert vom Meister, Onkel Alfred", twitterte Eminem dazu.

Gleichzeitig mit seinem neuen Studioalbum veröffentlichte der aus Detroit stammende Rapper auch sein neues Musikvideo zum Song "Darkness". Dazu singt er: "Ich will nicht alleine sein in der Dunkelheit".

Anschließend zeigt er brutal, wie sich diese Gefühle in der anhaltenden Waffengewalt in den USA entladen. Kurz darauf ist ein weiterer Mann in dem Zimmer zu sehen, der plötzlich aus einem Fenster auf eine Reihe von Passanten schießt. Sein Appell am Ende des Clips:"Wann wird das enden?"

Related:

Comments

Latest news

Kameramann gestorben:"Dschungelcamp"-Macher trauern"
Aber am Donnerstagabend war alles anders! Und ihm zu Ehren blendete RTL am Ende von Tag sieben eine Trauertafel ein. Januar 2020 ist er in Deutschland im Alter von 62 Jahren verstorben, wie derSender mitteilte.

Vanessa Hudgens und Austin Butler sollen sich getrennt haben
Die US-Schauspieler Vanessa Hudgens und Austin Butler sollen sich nach neun Jahren Beziehung getrennt haben. Die Trennung scheint eindeutig, auch wenn eine Bestätigung der beiden bisher noch aussteht.

Désirée Nosbusch: Schwere Missbrauchs-Vorwürfe gegen ermordeten Ex-Freund
In dem Podcast sagte sie jetzt: "Würde er noch leben und könnte er sich rechtfertigen, würde ich noch ganz andere Dinge erzählen". Die Schauspielerin war ab 1983 mit ihrem Manager Georg Bossert zusammen - sie war damals 18 und er 44 Jahre alt.

Bar Refaeli bringt Jungen zur Welt - Boulevard
In einem kurzen Statement bedankt sich die 34-Jährige nach der Geburt bei dem Krankenhauspersonal: "Ein großes Dankeschön an Dr. Zusammen mit ihrem Ehemann Adi Ezra (44) hatte das ehemalige Victoria's Secret-Model zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Töchter.

Billie Eilish singt Titellied von James Bond: "Keine Zeit zu sterben"
Eilish gehört mit sechs Nominierungen zu den Favoriten und wird auch bei der Grammy-Show auftreten. Er habe bereits bezeugt, wie "Hans sein Genie dem Bond-Erbe hinzufügte".

Other news