Brände in Australien: Regen verschafft Feuerwehr Atempause

Lang ersehnter Regen bringt Koalas in Tierpark bei Sydney erneut in Gefahr

Vor dem Einsetzen des Regens wüteten in dem Bundesstaat 30 Brände, die außer Kontrolle waren. Die Niederschläge sorgten auch bei den Landwirten für Erleichterung, die unter der anhaltenden Dürre leiden.

Der Regen in den Bundesstaaten Victoria, New South Wales und Queensland, die zu den am stärksten betroffenen Gegenden zählen, soll laut Vorhersagen noch das ganze Wochenende anhalten. Die lang ersehnte Hilfe ist von oben gekommen: Es regnet - und zwar in einem solchen Ausmaß, dass sich die Feuerwehr in New South Wales nun eine Eindämmung der ärgsten Brandherde erhofft.

In einigen Fällen könnten die Regenfälle die Arbeit der Feuerwehr sogar erschweren, weil Löschfahrzeuge auf matschigen Waldwegen schwerer vorankommen. "Ich denke, es hat einen deutlichen Motivationsschub gegeben", sagte Einsatzleiter Rob Rogers dem Fernsehsender Channel Seven. Zuvor hatte sich die Feuerwehr bei Twitter über den Regen gefreut. Dort zeigte sie ein Schild: "Gleich wieder da". Wie die Regierung von New South Wales bestätigte, haben Spezialkräfte dafür gesorgt, dass die Wollemien eines der "Mega-Feuer" überstanden haben. In New South Wales lag die Zahl der Feuer bei unter 80, im benachbarten Victoria waren es 17. "Sind draussen beim Pfützen-Hüpfen!" Dort lösten Blitze allerdings auch einige neue Brände aus. Um die 80 Prozent der Blue Mountains sei von den Feuern in unterschiedlicher Stärke getroffen worden, sagte ein Sprecher der zuständigen Umweltbehörde der Deutschen Presse-Agentur. Wobei das alles noch nicht ganz sicher sei.

Seit Ausbruch der ersten Feuer dieser Brandsaison im September starben mindestens 28 Menschen, mehr als 11,8 Millionen Hektar Land verbrannten. Auch der australische Premierminister Scott Morrison kam zu der Feier.

Der Rauch, der aus den riesigen Bränden aufsteigt, soll laut einer Wettervorhersage am Wochenende wieder nach Melbourne ziehen.

2019 war das heißeste und trockenste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen in Australien. Die schlechte Luft hatte den Tennisspielern in der Qualifikationsrunde grosse Probleme gemacht. Die Organisatoren sahen sich heftiger Kritik von Spielerinnen und Spielern ausgesetzt.

Vor einer Woche war der Australian Reptile Park noch von einem im Südosten Australiens wütenden Buschfeuer bedroht worden. Mehr als 2500 Häuser und eine Fläche in der Größe von etwa einem Drittel der Bundesrepublik wurden zerstört.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Panama: Sechs Kinder und eine Schwangere bei religiösem Ritual getötet
Die Sekte "La Nueva Luz de Dios" trieb ihr Unwesen in der schwer zugänglichen indigenen Region Ngäbe Buglé. Die mutmaßlichen Täter - 8 Männer, eine Frau und ein Minderjähriger - wurden laut den Angaben festgenommen.

Boeing findet neues Software-Problem bei Krisenflieger 737 Max ROUNDUP
Boeing steckt nach zwei Flugzeugabstürzen von Maschinen vom Typ 737 MAX mit insgesamt 346 Toten in einer tiefen Krise. Boeing teilt am Freitag mit, die notwendigen Updates vorzunehmen, um den Fehler zu beheben.

Goebbels-Rede imitiert: Kultursekretär schockt mit Video
Alvims Funktion entsprach bisher jener eines Kulturministers, da das Kulturministerium unter Bolsonaro abgeschafft wurde. Brasilianische Medien wie das Nachrichtenportal "G1" oder die Tageszeitung "Folha de S.

Abenteuerserie: Zweite Staffel von "Das Boot" startet im April auf Sky
Die erste Staffel startete im Herbst 2018 bei Sky und erhielt mehrere Auszeichnungen (unter anderem den Deutschen Fernsehpreis). Mit Sky Ticket streamen Kunden Serien, Filme und Live-Sport räumlich und zeitlich flexibel sowie auf monatlich kündbarer Basis.

Other news