Gewürzhersteller Fuchs ruft Oregano zurück!

Bild zu Oregano

Der Gewürzhersteller "Fuchs" ruft eine Charge Oregano zurück, nachdem in einer Probe ein zu hoher Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden festgestellt worden ist.

Das Unternehmen teilte mit, dass der Rückruf aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes erfolgen würde. Dabei handelt es sich um Pflanzeninhaltsstoffe, die manche Pflanzenarten selbst bilden, um sich vor Schädlingen zu schützen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Das Problem: lebensmittelwarnung.de zufolge wurde ein hoher Gehalt Pyrrolizidinalkaloiden in neuen Proben gefunden.

Pyrrolizidinalkaloide können demnach bei Verzehr "in übermäßiger Menge" schädlich für die Gesundheit sein.

Kunden, die das Gewürz bereits gekauft haben, werden dazu aufgerufen das Produkt im Geschäft zurückzugeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Oregano schmeckt getrocknet viel intensiver als das frische Kraut.

Related:

Comments

Latest news

Til Schweiger hat eine neue junge Freundin - "Wir haben uns ..."
Beruflich ist Til Schweiger sehr erfolgreich, doch privat ist er noch auf der Suche nach seinem Liebesglück. Seine besten Freunde haben sogar davon gewusst und beschlossen, ihm nichts zu erzählen, so Schweiger.

Mutmaßliche IS-Anhängerin nach Abschiebung in Haft
Ihre drei Kinder - ein fünfjähriger Junge und zwei Mädchen im Alter von zwei Jahren - wurden vom Jugendamt in Obhut genommen. Seit Wochen schiebt die Türkei Menschen mit angeblichen Verbindungen zu Terrororganisationen in ihre Heimatländer ab.

International In Italien wiedergefundenes Klimt-Gemälde ist echt
Es ist Teil einer Serie von Damenporträts, die der Künstler in den letzten Jahren seiner Arbeit kreiert hat. Das "Bildnis einer Frau" aus der Zeit 1916-1918 gilt als eines der meist gesuchten Gemälde der Welt.

Betriebsrat: Mindestens 10 000 Arbeitsplätze bei Real in Gefahr
Koch betonte lediglich, dass der Verkauf des Tochterunternehmens, ebenso wie der des Chinageschäfts "plangemäß" voranschreite. Eine Metro-Sprecherin wies auf WAZ-Anfrage den Eindruck zurück, mit dem Real-Verkauf drohe ein Kahlschlag.

Auto - VW-Chef Diess fordert "Radikalumbau" des Konzerns zum Technologieunternehmen
Diess zog eine Parallele zum ehemaligen finnischen Handy-Hersteller Nokia , der lange geglaubt habe, neue Produkt- und Nachfragetrends ignorieren zu können.

Other news