Köln will Haaland-Show in Dortmund verhindern

5FA06A004346C381

Den durchaus holprigen Anfang hatte die Elf von Trainer Lucien Favre am vergangenen Wochenende bereits gemacht.

Trainer Lucien Favre ließ im Vorfeld offen, ob er den bulligen Haaland wie noch in Augsburg erst nach der Halbzeit einwechselt oder ihn diesmal in die Startelf beordert. "Ich hatte nicht das Gefühl, dass er uns heute weiterhelfen kann", begründete Favre seine Entscheidung.

Alcácer liebäugelte in der Winterpause offen mit einem Wechsel und präsentierte sich wohl dementsprechend im Training. Atlético Madrid, Valencia und Sevilla sollen Interesse am spanischen Nationalspieler haben. Die Ablösesumme soll mindestens 30 Millionen Euro betragen.

Stattdessen grübelte der Chefcoach von Borussia Dortmund vor dem Heimspiel am Freitag gegen den formstarken 1. FC Köln, das wa.de* im Live-Ticker begleitet, mehr über die defensive Stabilität seines Teams, als sich über die mögliche nächste Gala seines neuen Wunderstürmers Gedanken zu machen. Dem BVB gelang ein 5:3-Erfolg gegen den FC Augsburg (hier gibt es den Ticker zum Nachlesen). Er schlug in Dortmund auf Anhieb ein und erzielte in 26 Bundesligaspielen 18 Tore. Der Angreifer, der in Dortmund noch einen Vertrag bis Sommer 2023 besitzt, würde angeblich am liebsten eine Rückkehr in sein Heimatland bevorzugen. Tobias Kaufmann, Leiter Medien & Kommunikation beim FC, sagt auf Anfrage: "Da wir uns mit dem BVB ganz gut verstehen und die Fans sich gegenseitig mögen, erlauben wir uns, bei diesem besonderen Spiel mit den Claims beider Clubs auf unsere Mitgliederkampagne hinzuweisen".

Nach zuletzt vier Siegen in Serie über Leverkusen (2:0), Frankfurt (4:2), Bremen (1:0) und Wolfsburg (3:1) wähnen sich die Kölner jedoch für die schwere Aufgabe gerüstet. Danach brachte er es nur noch zu Kurzeinsätzen. Erling Haaland steht nach seinem spektakulären Debüt im Fokus - aber Köln kommt mit viel Auftrieb.

Related:

Comments

Latest news

Herzogin Kate fühlte sich nach Geburt von Prinz George "isoliert"
Sie können das YouTube-Video von Kate Middleton nicht sehen? Sie hätte sich gewünscht "ein solches Zentrum gehabt" zu haben. Nach der Geburt von Prinz George fühlte sie sich "isoliert".

Jessica Simpson bekennt sich zu früheren Suchtproblemen
Weil sich Jessica schuldig fühlte, brachte sie erst mit 12 Jahren den Mut auf, ihren Eltern von dem Missbrauch zu erzählen. Jessica Simpson ist seit 2010 mit Ex-Footballspieler Eric Johnson zusammen und seit 2014 verheiratet.

Staatsanwaltschaft: "Weinstein ist schwerer Sexualstraftäter"
Dem 67-Jährigen wird in dem Verfahren vorgeworfen, eine Frau vergewaltigt und einer anderen Frau Oralsex aufgezwungen zu haben. Insgesamt werfen mehr als 80 Frauen, darunter eine Reihe bekannter Schauspielerinnen, Weinstein sexuelles Fehlverhalten vor.

International Todesursache von US-Rapper Juice Wrld ist klar
Er zählte zur Generation der sogenannten SoundCloud Rapper, die zuerst auf Streaming-Plattformen im Internet Berühmtheit erlangen. Sein erstes Studioalbum "Goodbye & Good Riddance" erschien im Jahr 2018, ein Jahr darauf folgte im März "Death Race for Love".

ESC 2020: Wirbel um den deutschen Beitrag
Nur der für den deutschen Vorentscheid zuständige NDR hat sich dazu bislang nicht zu Termin oder dem Thema Kandidat geäußert. Im Anschluss hatte ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber (60) Veränderungen im Auswahlverfahren angekündigt.

Other news