Brandenburger Regierungssprecher: Tesla stimmt Grundstückskauf zu

Fabrik-Grundstück für Gigafactory - Tesla einigt sich mit Brandenburg auf Kaufvertrag

Grünheide: Ein Befürworter der Ansiedlung des US-amerikanischen Elektroautobauers Tesla hält ein Schild mit der Aufschrift "Tesla Guys welcome".

Der Vorstand des Unternehmens hat dem Kaufvertrag mit dem Land Brandenburg zum Erwerb des rund 300 Hektar großen Grundstücks zugestimmt, wie Regierungssprecher Florian Engels mitteilte. "Brandenburgs Finanzministerin Katrin Lange, Forstminister Axel Vogel und Wirtschaftsminister Jörg Steinbach zeigten sich, sehr erfreut, dass es jetzt grünes Licht aus Kalifornien gibt".

Tesla war nicht unmittelbar für eine Stellungnahme gegenüber Dow Jones zu erreichen.

Der Kaufpreis beträgt der Mitteilung zufolge vorläufig 40,91 Millionen Euro.

Die Vertragsparteien einigten sich der Staatskanzlei in Potsdam zufolge einvernehmlich darauf, noch ein zweites externes Gutachten erstellen zu lassen. Der endgültige Kaufpreis soll dem Ergebnis dieses zweiten Gutachtens angepasst werden, sofern dieses zu einem abweichenden Grundstückswert kommt. Um die Höhe des Preises hatte es Diskussionen gegeben, weil dieser pro Quadratmeter unter dem anderer zur gewerblichen Nutzung vorgesehener Flächen liegt.

Das als Industriefläche ausgewiesene Areal wird derzeit auf Kampfmittel aus dem 2. Weltkrieg untersucht. Nach Angaben der Staatskanzlei befinden sich dort höchstwahrscheinlich US-Blindgänger. Deshalb untersagte die Gemeinde Grünheide, das Gelände zu betreten.

Auch in den kommenden Tagen wollen die Tesla-Gegner ihre Proteste fortsetzen, unter anderem mit einem Waldspaziergang.

In Grünheide bei Berlin sollen von Sommer 2021 an jährlich zunächst 150 000 Elektroautos der Typen Model 3 und Y gebaut werden, nach einem Ausbau bis zu 500 000 Fahrzeuge im Jahr. Dafür könnten mittelfristig etwa 8.000 Arbeitsplätze entstehen, laut Antragsunterlagen final sogar 12.000.

Related:

Comments

Latest news

Coronavirus erreicht Europa: Zwei Fälle in Frankreich bestätigt
Zuvor war bereits die vorübergehende Schließung der Verbotenen Stadt und anderer Sehenswürdigkeiten in Peking verkündet worden. Peking entsendete derweil 450 beim Militär arbeitende Mediziner und Sanitäter in das Zentrum des Virenausbruchs nach Wuhan .

Vanessa Mai gibt Debüt als Schauspielerin - ganz ohne Unterricht
Selbst als sie kurz vor ihrem großen Karrieredurchbruch erfährt, dass sie schwer erkrankt ist, will Juli es alleine schaffen. Jetzt feiern die beiden Damen gemeinsam ihr Schauspiel-Debüt - in der ARD-Produktion "Nur mit dir zusammen" im Ersten.

Patrick Stewart über seine "Star Trek"-Rolle: "Jean-Luc Picard wäre Vorsitzender der Grünen"
Wöchentlich erscheint eine neue Episode in der englischen Originalversion und der deutschen Synchronfassung. Januar exklusiv bei Prime Video.

Nach Kritik an Trump-Rede:AKK liest Habeck die Leviten
Nur einen lassen die flammenden Appelle der 17-Jährigen kalt. "Doch das scheint niemanden zu kümmern", kritisierte Thunberg. In seiner offiziellen Eröffnungsrede sprach Trump auch über die Handelsbeziehungen seines Landes zu China.

Jessica Simpson bekennt sich zu früheren Suchtproblemen
Weil sich Jessica schuldig fühlte, brachte sie erst mit 12 Jahren den Mut auf, ihren Eltern von dem Missbrauch zu erzählen. Jessica Simpson ist seit 2010 mit Ex-Footballspieler Eric Johnson zusammen und seit 2014 verheiratet.

Other news