Türkei: Mehrere Tote bei schwerem Erdbeben

Rettungskräfte an einem eingestürzten Gebäude in der Provinz Elazig

Die US-Erdbebenwarte USGS registrierte dagegen sogar eine Erdbebenstärke von 6,7.

Bei einem schweren Erdbeben in der osttürkischen Provinz Elazig sind am Freitagabend mindestens vier Menschen ums Leben gekommen, mehr als 300 wurden verletzt.

Zuvor war von 15 Toten die Rede, zehn in der Provinz Elazig, fünf weitere in der Nachbarprovinz Malatya, wie die Katastrophenschutzbehörde am Abend mitteilte. In der Ortschaft Maden sei ein mehrstöckiges Gebäude eingestürzt, Rettungskräfte bemühten sich, zu möglichen Überlebenden vorzudringen, sagte Soylu.

Die Katastrophenschutzbehörde Afad hatte zunächst angegeben, dass das Beben eine Stärke von 6,8 gehabt habe. Das Beben soll auch in vielen angrenzenden Provinzen zu spüren gewesen sein.

Nach Angaben der türkischen Behörde für Katastrophen- und Notfallschutz (AFAD) traf das Beben den Bezirk Sivrice von Elazığ um 20.55 Uhr Ortszeit aus einer Tiefe von 6,7 Kilometern.

Ersten Berichten zufolge war das Erdbeben in den Provinzen bis hin zum südlichen Adana und nördlichen Samsun sowie in Nordsyrien und im Irak zu spüren.

Eingestürzte Häuser und Rettungsarbeiten in kalter Winternacht: In der osttürkischen Provinz Elazig und benachbarten Regionen haben ein Erdbeben und mehrere Nachbeben schwere Schäden angerichtet.

In der Türkei kommt es immer wieder zu Erdbeben. "Alle rannten auf die Straße, es schüttelte sehr stark". Die 39-jährige Ferda berichtete der Nachrichtenagentur AFP, sie sei in Panik geraten und habe nicht gewusst, ob sie raus in die Kälte oder drinnen bleiben solle.

Die Türkei gehört zu den seismisch aktivsten Ländern der Welt, da sie an mehreren aktiven Verwerfungslinien liegt und sich täglich Dutzende von kleineren Erdbeben und Nachbeben ereignen. Eines der tödlichsten Beben war eines der Stärke 7,6 im Jahr 1999 mit Epizentrum in Gölcük südöstlich von Istanbul. Es gab zehntausende Verletzte und Tote.

Related:

Comments

Latest news

Mord in Starnberg: 19-Jähriger hat gestanden | BR24
In einem bisher von der Polizei als Familiendrama mit drei Toten in Starnberg eingestuften Fall gibt es eine spektakuläre Wende. Der 19-Jährige habe daraufhin ein Geständnis abgelegt, zuerst den 21-jährigen Freund und dann dessen Eltern umgebracht zu haben.

Bluttat in Rot am See - Mehrere Menschen erschossen - mutmaßlicher Täter gefasst
Januar, 16 Uhr: Nach dem neusten Ermittlungsstand sollen sechs Menschen durch die Schüsse in Rot am See ums Leben gekommen sein. Vier der Toten wurden laut ersten Berichten in einem alten Gasthaus erschossen, zwei weitere auf der Straße vor dem Gebäude .

Leute - Gericht verbietet Tina-Turner-Plakat
Man könnte meinen, dass Tina Turner selbst an dem Musical mitgewirkt hat oder höchstpersönlich auftritt. Werbemaßnahmen für Konzerte/Musicals sind zwar grundsätzlich von der Kunstfreiheit gedeckt.

Patrick Stewart über seine "Star Trek"-Rolle: "Jean-Luc Picard wäre Vorsitzender der Grünen"
Wöchentlich erscheint eine neue Episode in der englischen Originalversion und der deutschen Synchronfassung. Januar exklusiv bei Prime Video.

Jessica Simpson bekennt sich zu früheren Suchtproblemen
Weil sich Jessica schuldig fühlte, brachte sie erst mit 12 Jahren den Mut auf, ihren Eltern von dem Missbrauch zu erzählen. Jessica Simpson ist seit 2010 mit Ex-Footballspieler Eric Johnson zusammen und seit 2014 verheiratet.

Other news