Charlotte Würdig: Sie verteidigt Sido nach Hitler-Witz-Eklat

Sido 2018 in Sachsen-Anhalt

Der Berliner Rapper Sido ist für seinen grenzwertigen Humor und deftige Aussagen bekannt, sie sind seit fast zwei Jahrzehnten Teil seines Programms. Als Reaktion auf das angesichts seines Auftritts reservierte Publikum sagte der 39-Jährige: "Wir brauchen jetzt hier ein bisschen deutsche Gründlichkeit, die uns ein Österreicher beigebracht hat". Als keine Stimmung aufkommen will, meckert der Rapper erst über das gutbetuchte Publikum - und sorgt dann mit einem Hitler-Witz für Empörung.

Rapper Sido provoziert oft und gerne.

Der Musiker trat als Überraschungsgast vor dem Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel auf der 29.

Und heute? Auftritt Sido bei der traditionellen Weißwurstparty am Freitagabend in Kitzbühel. Doch stattdessen sorgte er mit fragwürdigen Sprüchen für Fassungslosigkeit. Auch Alpen-Elvis Andreas Gabalier und DJ Felix Moese wurden zum Kanonenfutter des Ehemanns von Charlotte Würdig (41). Hitler (1889-1945) wurde in Braunau am Inn in Österreich geboren. "Dass ich bei Auftritten in Österreich ab und an Bezüge zum dritten Reich herstelle ist mittlerweile gute Tradition Ihr könnt also wieder in Ruhe gegen Minderheiten hetzen und die Gesellschaft spalten!" Schon 2011 beschimpfte er die Medien lieber unter anderem als "Idiotenpack", nachdem er in der österreichischen Sendung "ORF Medienhahn" sagte: "Ihr Österreicher habt uns da mal einen rübergeschickt, der uns Ordnung beigebracht hat".

Sidos Ehefrau Charlotte Würdig erklärte gegenüber der ‚Bild'-Zeitung: "Ich kann das nicht mehr hören!" Sie sagte dem Blatt: "Ich kann das nicht mehr hören!" Und wer Ironie nicht versteht, versteht sie halt nicht. "Wir wollten unsere Gäste mit Sido und seinen beliebten Chart-Hits eigentlich positiv überraschen und unser Haus auch für neue Musik-Genres öffnen".

Related:

Comments

Latest news

TV-Rechte für Europa League und neue Conference League gehen an RTL
Gezeigt werden sollen die Partien im Fernsehen auf den Sendern RTL und Nitro, dazu kommt das Streaming über das Videoportal TVNOW. Damit schreibt die Mediengruppe die 2018 eingeleitete Erfolgsgeschichte des Europapokals nicht nur fort - sie baut sie aus.

Annabella Sciorra schildert Vorwürfe im Weinstein-Prozess
Danach habe Weinstein sie bedroht und gewarnt, dass sie niemandem von dem Vorfall erzählen dürfe. Der 67-Jährige hörte sich Sciorras Aussagen ruhig an und machte sich hin und wieder Notizen.

Modehändler: C&A will 13 Filialen in Deutschland schließen
Die Zahl der betroffenen Filialen könnte sich im Laufe des Jahres deshalb noch geringfügig verringern oder erhöhen. Gegen den Modekonzern läuft ein Bußgeldverfahren wegen brisanten Datenschutzverstößen .

Coronavirus erreicht Europa: Zwei Fälle in Frankreich bestätigt
Zuvor war bereits die vorübergehende Schließung der Verbotenen Stadt und anderer Sehenswürdigkeiten in Peking verkündet worden. Peking entsendete derweil 450 beim Militär arbeitende Mediziner und Sanitäter in das Zentrum des Virenausbruchs nach Wuhan .

Mord in Starnberg: 19-Jähriger hat gestanden | BR24
In einem bisher von der Polizei als Familiendrama mit drei Toten in Starnberg eingestuften Fall gibt es eine spektakuläre Wende. Der 19-Jährige habe daraufhin ein Geständnis abgelegt, zuerst den 21-jährigen Freund und dann dessen Eltern umgebracht zu haben.

Other news