Panne im ZDF-"heute journal": "Wir haben einen Riesenklops gelandet"

5FA08400472F8603

Dem ZDF ist am Sonntag (2. Februar) ein ärgerlicher Fehler unterlaufen. "Wir haben einen Riesenklops gelandet vorhin". Kleber bat um Nachsicht.

Der Fehler schien aber noch im Laufe der Sendung aufgefallen zu sein. Er selbst hätte sich wohl gerne in einem Mauseloch versteckt, wie er auf Twitter verkündete. Es geht darum, welchen Kandidaten die Demokraten ins Rennen schicken, um Donald Trump als Präsidenten abzulösen. Die Redaktion verwechselte, ohne dass er es bemerkte, zwei US-Bundesstaaten auf einer Landkarte. Denn dort finden die ersten Wahlen statt.

Mainz/Hamburg. Kleine Peinlichkeit am Rande für die Mainzelmännchen und ihren Top-Moderator Claus Kleber am Sonntagabend: Im ZDF "Heute-Journal" wurde auf einer Landkarte der amerikanische Bundesstadt Colorado als Iowa bezeichnet. Mit der Karte hatte Claus Kleber am Sonntagabend einen Beitrag zum Auftakt der US-Vorwahlen aus Iowa anmoderiert. Denn Claus Kleber korrigierte den Fehler zum Ende der Sendung und zeigte sich einsichtig.

Ein Twitter-Nutzer schrieb: "Liebes ZDF, Colorado ist nicht Iowa". Es war ihm sichtlich unangenehm.

Natürlich greifen auch andere Twitter-User den Vorfall auf. Er postete ein Bild, auf dem er während der Sendung vor der Karte stand, die Colorado als Iowa betitelt.

"Schade, dass es in der grünen Hölle keine Mauselöcher gibt". Ich hätte dringend eins gebraucht: Iowa gesagt / Colorado gezeigt. "Und nix gemerkt. Das Bild wird mal mein Grabstein", flachst Kleber.

Related:

Comments

Latest news

Bis zu 35 syrische Soldaten bei türkischen Angriffen getötet
Anders als die drei anderen Deeskalationszonen wird Idlib immer noch nicht von der Regierung in Damaskus kontrolliert. Erdogan betonte weiter, sein Land werde keine Wahl haben und müsse notfalls dieselben Schritte unternehmen wie zuvor.

VIRUS/GESAMT-ROUNDUP 2: Coronavirus befällt die Wirtschaft - Fallzahlen steigen
Zwei der per Bundeswehrflugzeug zurückgekehrten Passagiere aus China haben sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Ein deutscher Tourist wurde laut spanischen Behörden auf der Kanareninsel La Gomera positiv auf das Coronavirus getestet.

Canberra in Australien: Behörden rufen wegen Bränden Notstand aus
Die Flammen haben in der Hauptstadtregion schon 18.500 Hektar zerstört, das entspricht der Fläche von etwa 26.000 Fußballfeldern. Im Bundesstaat New South Wales, der das Hauptstadtterritorium auf allen Seiten umschließt, brennen derzeit mehr als 60 Feuer.

Tour: Madonna muss schon wieder Konzerte absagen
Sie sitzt viel auf der Bühne oder steht einfach. "Das hat mir schon enorm geholfen, aber ich muss trotzdem vorsichtig sein. Früher gab es ausgiebige Tanzeinlagen, heute teilt Madonna Videos von sich, die sie mit einem Gehstock zeigen.

Johnson - Brexit-Gesetz zum Austritt aus der EU verabschiedet
Drei Mal war die damalige Regierungschefin mit ihrem mit Brüssel ausgehandelten Brexit-Abkommen im Parlament gescheitert. Das Spektrum reicht von einem Handelsabkommen bis zur künftigen Partnerschaft im Kampf gegen Verbrechen und Terrorismus.

Other news