Shannen Doherty ist erneut an Krebs erkrankt: "Im vierten Stadium"

Shannen Doherty:

Die 48-Jährige spricht darüber in einem Interview. Vor drei Jahren war die Schauspielerin bereits wegen Brustkrebs in Behandlung gewesen. "Ich dachte, dass wenn ich es öffentlich machen werde, hätte ich 16 Stunden pro Tag gearbeitet und die Leute könnten das sehen und erkennen: 'Oh mein Gott, sie kann arbeiten und andere Menschen mit Krebs im vierten Stadium können es auch'". Sie selbst wisse von ihrer erneuten Erkrankung bereits seit einem Jahr.

2015 war bei ihr zum ersten Mal Brustkrebs diagnostiziert worden.

"Es ist eine bittere Pille, die ich auf verschiedene Arten zu schlucken habe", erklärte Doherty. Die Schauspielerin kämpft mit den Tränen und erzählt, sie habe als erstes daran gedacht, wie sie die Nachricht ihrer Mutter und ihrem Ehemann vermitteln soll. Doch wegen der Dreharbeiten zum Remake der Erfolgsserie "Beverly Hills, 90210" habe sie die schlimme Nachricht für sich behalten. Während der Filmarbeiten starb ihr ehemaliger Co-Star, Luke Perry, an einem Schlaganfall. "Es war wirklich schockierend und das Mindeste, was ich tun konnte, um ihn zu ehren, war diese Show zu drehen. Wir können immer noch ein bisschen leben". Dass sie gerade jetzt an die Öffentlichkeit geht, hat einen Grund. Doch ein Rechtsstreit mit ihrer Versicherung werde bald verhandelt.

Schreckensbotschaft von Shannen Doherty (48)! "Für etwas, das größer ist, als ich".

Related:

Comments

Latest news

Margot Robbie witzelt für Brad Pitt über den 'Megxit'
Gewagt, wenn man bedenkt, dass Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) sich im Publikum befanden. Den Preis persönlich entgegennehmen konnte er allerdings nicht.

Nathalie Volk & Frank Otto: Hochzeits-Überraschung! Sie haben Ja gesagt
Mal ist im Hintergrund eine luxuriöse Villa, laut Ortsangabe auf Instagram in Nashville, Tennessee, zu sehen. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus - aber die Fans überhäufen das Paar bereits mit Glückwünschen.

Coronavirus: Zahl der Infektionen in China sprunghaft gestiegen
Die Zahl der bestätigten Erkrankungen kletterte demnach so stark wie noch nie innerhalb eines Tages - um 2580 auf 14.380 Fälle. In der Maschine, die von Frankreich gechartert worden war, befanden sich gut 250 Passagiere, davon rund 64 Franzosen.

Dresdner Semperopernball: Auch Mäzen Dietmar Hopp und Uli Hoeneß sagen ab
Auch Partner wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) und die "Sächsische Zeitung" (SZ) hatten sich distanziert. Der Ballverein kündigte an, über die Zukunft des Balls und die Frage der Ordensverleihung beraten zu wollen.

Migros-Gruppe: Globus wird ins Ausland verkauft
Er war früher Handelschef der Migros und teilt derzeit zusammen mit René Benk das Präsidium vom Signa Executive Board. Es ist anzunehmen, dass Vittorio Radice, der Europa-Chef der Central Group, das Globus-Geschäft beaufsichtigen wird.

Other news