Coronavirus: Inzwischen mehr Tote als durch Sars

Im Hintergrund ein Kreuzfahrtschiff im Vordergrund die Rücken einiger Personen unscharf

China führt nachweislich mit dem neuen Coronavirus infizierte Personen, die aber keine Symptome zeigen, nicht mehr in seiner Statistik der Ansteckungen.

Die WHO betrachtet jemanden als nachweislich infiziert, wenn eine 2019-nCoV-Infektion durch ein Labor bestätigt wurde - "ungeachtet klinischer Zeichen oder Symptome", wie es heißt. Die Zahl der neu nachgewiesenen Infektionen nahm damit im Vergleich zum Vortag wieder zu, nachdem sie in den vergangenen zwei Tagen leicht zurückgegangen war. Außerhalb des chinesischen Festlands sind im Rest der Welt mehr als 300 Erkrankungen bestätigt, davon 14 in Deutschland. Die Deutschen könnten möglicherweise in einer Maschine mitreisen, die am Wochenende eine größere Gruppe von britischen Staatsbürgern ausfliegen soll. Die 16 Erwachsenen und vier Kinder seien wohlauf, sagte die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD). Laut Auswärtigem Amt handelt es ich dabei um "einzelne Personen", die sich erst nach dem ersten Rückholflug gemeldet oder es nicht rechtzeitig zum Flughafen geschafft haben. Genauere Angaben zu den Rückkehrern gab es am Samstag zunächst nicht. Dort sollen die deutschen Rückkehrer in eine Maschine der Luftwaffe umsteigen, um weiter nach Berlin zu fliegen. Ob und wie viele Deutsche dabei sein werden, konnte sie nicht sagen. Der A310 "Kurt Schumacher" der Flugbereitschaft landete kurz vor 13:00 Uhr am Flughafen Tegel von Großbritannien aus kommend.

In Tegel werden die Rückkehrer laut Gesundheitsverwaltung von einem Amtsarzt in Empfang genommen. An Bord des Kreuzfahrtschiffes sind nach Erkenntnissen der Deutschen Botschaft in Tokio auch zehn deutsche Staatsangehörige. Alle Passagiere würden auf das Coronavirus getestet. Mit einem Ergebnis wird für Montagmittag gerechnet. Der Ukraine befindet sich derzeit in einem Krankenhaus, sein Zustand ist zufriedenstellend.

Die Zahl neuer Infektionen und Todesfälle durch das Coronavirus in China ist erneut gestiegen. Dagegen gibt es aber bislang keine wirksame Therapie.

In Deutschland gehen zwölf Fälle in Bayern auf eine chinesische Mitarbeiterin des bayerischen Autozulieferers Webasto zurück.

China greift nun offenbar noch härter durch: Zwei führende Beamte der Gesundheitsbehörden der Provinz sind nach Angaben des Staatsfernsehens gefeuert worden. Aber auch eine Lungenentzündung und Atembeschwerden sind möglich. Während nur 45 Prozent der Menschen in China an einer SARS-Infektion starben.

Der Anwalt hatte im vergangenen Jahr auch an prodemokratischen Demonstrationen in Hongkong teilgenommen und Videos davon in Sozialen Netzwerken in China verbreitet. In Hubei mit der schwer heimgesuchten Provinzhauptstadt Wuhan dauert der Aufenthalt mit im Mittel 20 Tagen mehr als doppelt so lange.

Wie das japanische Gesundheitsministerium am Montag bekanntgab, wurden 60 weitere Fälle des Coronavirus festgestellt.

Vor dem Hintergrund von Vorwürfen über eine zu langsame Reaktion der Behörden auf den Ausbruch, der im Dezember in Zentralchina begann, gibt es inzwischen personelle Konsequenzen: Wie Chinas Staatsfernsehen am Dienstag berichtete, wurden die Chefs der Gesundheitskommission in der besonders schwer betroffenen Provinz Hubei entlassen. Die übrigen der insgesamt 2666 Passagiere und 1045 Crew-Mitglieder sollen noch bis zum 19. Februar an Bord bleiben, da die Untersuchungen auf den Erreger weitergehen.

Related:

Comments

Latest news

DFB-Pokal: Viertligist Saarbrücken nach Elfmeterschießen weiter
Erst sonntags in Bremen und dann zuhause im Pokal. "Leicht wird das nicht - aber vor unserem Publikum ist es unser großes Ziel". Eintracht Frankfurt: Wann wird gespielt? An beiden Tagen wird es jeweils eine Partie um 18.30 Uhr und um 20.45 Uhr geben.

"Alles was zählt"-Star: Angst vor einer Amputation?"
Beim Sprung vom Drei-Meter-Brett war der Künstler anstatt mit den Händen mit der Stirn voran ins Wasser eingetaucht. Stephen Dürr wurde bekannt durch Serien wie "Unter uns", "In aller Freundschaft" und "Alles was zählt".

Erfolg für Sinn Fein bei Parlamentswahl in Irland
Ihr bisheriger Konkurrent Fianna Fail möchte ein Zusammengehen mit Sinn Fein ebenfalls vermeiden, lässt aber eine Hintertür offen. Nur ein Prozent der Wähler gab bei einer Nachwahlbefragung an, der Brexit sei das wichtigste Thema gewesen.

USA - Früherer Trump-Vertrauter soll ins Gefängnis
Stone hatte 2015 für Trump gearbeitet und stand auch danach weiter in Kontakt mit ihm, als eine Art informeller Berater. Stone steht im Verdacht, als Verbindungsmann zwischen Trumps Wahlkampfteam und Wikileaks fungiert zu haben.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news