Stranger Things: Tom Wlaschiha in neuer Staffel der Netflix-Serie

Serienposter von I Am Not Okay With This Netflix

Mit der Bestätigung einer neuen Staffel von Stranger Things wurde 2019 ebenfalls bekannt, dass sich die Serienschöpfer Matt und Ross Duffer einen mehrjährigen Deal mit Netflix sichern konnten. Seitdem spekulieren die Fans, ob Hopper wirklich gestorben ist oder ob er auf wundersame Weise doch überlebt hat.

Der Streamingdienst bestätigte, dass die Produktion von "Stranger Things 4" gestartet ist und dass Jim Hopper (David Harbour) überlebt hat. Fernab seiner Heimat, in einem Gefängnis im eisigen Brachland von Kamtschatka, muss er sich einigen Gefahren stellen. In den Staaten erwacht unterdessen ein neuer Schrecken: Etwas, das lange vergraben lag und alles miteinander verbindet. Ein Veröffentlichungsdatum für die 4. Staffel wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

Die dritte Staffel der Erfolgsserie war im vergangenen Juli erschienen.

Der Streaminganbieter Netflix macht es für die Fans der Mystery-Serie "Stranger Things" noch einmal extra spannend: Nicht nur die anschwellende Musik und das windig-kalte Schneechaos im Hintergrund heizen ordentlich die Spekulationen über den Fortgang der Geschichte an.

Related:

Comments

Latest news

Sophie Turner und Joe Jonas bekommen ein Baby
Zwar dürfte sich der Insider mehr als sicher sein, dass Sophie schwanger ist, hat sich das Pärchen jedoch nicht dazu geäußert. Sophie Turner und Joe Jonas sollen "extrem aufgeregt" sein, Eltern zu werden.

ARD: Termin zur Abschaltung der SD-Verbreitung über Satellit steht
Die ARD stellt zum Januar 2021 die Verbreitung ihrer Gemeinschaftsprogramme in SD-Qualität per Satellit ein, heißt es. Diveo der M7 Group und Freenet TV Sat von Media Broadcast mussten wegen zu geringer Nachfrage inzwischen aufgeben.

Ella Endlich und Marius Darschin: Sie bestätigt die Trennung
Ihr bislang letztes Album "Im Vertrauen", für das sie alle Texte selbst geschrieben hat, ist 2018 erschienen. Jetzt hat sie das Ende ihrer zweijährigen Beziehung mit dem Medienmanager Marius Darschin verkündet.

Carsten Maschmeyer offenbar wegen weißen Hautkrebs operiert
An der Nase des Finanzunternehmers sei vor einigen Tagen ein Basaliom entfernt worden. Und weiter: "Viele Menschen trifft eine Krebserkrankung deutlich härter".

Wieder fast 100 neue Todesopfer durch Coronavirus in China - Schlaglichter
Seit Montag wurden laut den Regierungsangaben in Festlandchina fast 2500 neue Krankheitsfälle durch das Coronavirus verzeichnet. Die Personalwechsel werteten Beobachter als Zeichen der Unzufriedenheit der chinesischen Führung mit den örtlichen Politikern.

Other news