Coronavirus: Zahl der Infektionen in China steigt auf 68 500

USA holen US-Bürger von unter Quarantäne stehendem Schiff in Japan Bild AFP

Der Mann sei wieder vollständig gesund und nicht mehr ansteckend, teilte das bayerische Gesundheitsministerium am Donnerstag mit.

Kein Tag ohne neue Hiobsbotschaften aus China im Zusammenhang mit der Coronavirus-Epidemie. In den vergangenen Tagen mussten in Hubei und der Provinzhauptstadt Wuhan, wo das Virus ursprünglich ausgebrochen war, eine ganze Reihe hochrangiger Politiker abtreten.

Weitere 70 Passagiere, die sich an Bord des Kreuzfahrtschiffs "Diamond Princess" befinden, sind unterdessen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Die WHO bat China um mehr Klarheit über die neue Einstufung der Virusfälle, äußerte sich aber zuversichtlich über die Zusammenarbeit mit den chinesischen Behörden.

Unter den Infizierten seien auch zwei Deutsche, hieß es am Sonntag aus dem Auswärtigen Amt. Derzeit harren 122 Menschen in einer Kaserne im pfälzischen Germersheim aus, die Anfang Februar aus der schwer betroffenen chinesischen Stadt Wuhan geholt worden waren.

Von einer Rückkehr zur Normalität ist China weit entfernt. Auch ein zweiter Test hatte bei ihnen keine Infektionen gezeigt. In Bayern sollten sogenannte Kontaktpersonen der Infizierten zu Hause bleiben.

Die weiteren Folgen des Covid-19-Ausbruchs für Deutschland sind Experten zufolge schwer abzuschätzen. Es bestehe keine Gefährdung für sie oder ihre Umgebung. Auf dem Schiff befinden sich etwa 3500 Menschen, 218 von ihnen sind an Covid-19 erkrankt. Ein Patient wurde positiv getestet. Zum Vortag ist das ein Anstieg um 142 Todesfälle.

In China steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem neuartigen Coronavirus weiter an - allerdings weniger stark als bisher. Die Zahl der Todesopfer stieg auf 1380. Generell vermuten Experten eine sehr hohe Dunkelziffer im Land, unter anderem, weil die Möglichkeiten für Labortests begrenzt sind. Es sei "nicht die Rolle der WHO, Veranstaltungen abzusagen oder nicht abzusagen", sagte Ryan. "Diese Fälle gehen Wochen zurück, teils bis zum Anfang des Ausbruchs", betonte Ryan. Damit sind nun nach offiziellen Angaben 1523 Opfer auf dem chinesischen Festland bestätigt worden.

In der besonders schwer betroffenen zentralchinesischen Provinz Hubei wurde ein umfassendes Fahrverbot verhängt. Überall sonst werden nur Fälle gezählt, die durch Labortests bestätigt wurden. Alle sind isoliert und in Behandlung. Präsident Xi räumte dagegen Defizite bei der Bekämpfung ein, wie Staatsmedien berichten. Zuletzt war die Kritik an der Untätigkeit oder langsamen Reaktion der Behörden auf den Ausbruch immer lauter geworden. Nachdem die Infektion mit Sars-CoV-2 nachgewiesen worden war, wurden die Beiden in die Uniklinik Frankfurt gebracht. Der Mann sei in letzter Zeit nicht ins Ausland gereist und habe daneben als Vorerkrankungen Diabetes und Hepatitis B gehabt.

Unter den in Kambodscha an Land gegangenen Passagieren des Kreuzfahrtschiffes "Westerdam" ist nun doch ein Coronavirus-Fall festgestellt worden. Von Freitagmorgen (Ortszeit) an sollen die Passagiere von Bord gehen können.

Auch das Kreuzfahrtschiff "Aidavita" der Rostocker Reederei Aida Cruises hat in der thailändischen Hafenstadt Laem Chabang südlich von Bangkok festgemacht. Ministerpräsident Hun Sen begrüßte die Passagiere an Land per Handschlag. Das Schiff sei zuletzt von den Philippinen gekommen und habe zuvor keinen chinesischen Hafen angesteuert, sagte ein Sprecher von Aida Cruises.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

US-Außenminister Mike Pompeo: "Der Westen gewinnt"
Die USA wollten dazu bis zu eine Milliarde Dollar bereitstellen, um Investitionen im Privatsektor im Energiebereich zu fördern. Denn die USA haben den chinesischen Technologiekonzern Huawei als "trojanisches Pferd" und Gefahr für die Nato gebrandmarkt.

Fußball-Bundesliga - Dortmund gewinnt gegen Frankfurt
In der Offensive bewegt sich der BVB ohnehin seit Wochen auf meisterlichem Niveau. 63 Toren nach 22 Spieltagen sind Vereinsrekord. Nur einmal war dem BVB dieses Kunststück seit Beginn der Erhebung dieser Daten in einem Bundesliga-Spiel bislang gelungen (am 9.

Tesla will mit Kapitalerhöhung gut 2 Milliarden US-Dollar einstreichen
Das Geld will Tesla-Chef Elon Musk einsetzen, um die Bilanz des Konzerns zu stärken - sowie für allgemeine Unternehmenszwecke. Viele Aktien an den Börsen sind eher eine Glaubensfrage denn eine rationale Abwägung von Chancen und Risiken.

Zahlungsdienstleister - Wirecard setzt rasantes Wachstum fort
Derzeit läuft eine Sonderprüfung der Bücher, die Wirecard bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG in Auftrag gegeben hat. Die Zahlen seien ein "deutlicher Beleg" dafür, dass das Geschäftsmodell nachhaltig sei, sagte Vorstandschef Markus Braun .

Other news