Nikola präsentiert Elektro-Pick-up mit Brennstoffzelle

Nikola Badger

Nun bricht auch für dieses Segment das elektrifizierte Zeitalter an. Der Badger lässt sich in der Kombination von Brennstoffzelle und Batterie oder als rein elektrisches Fahrzeug nutzen. Dazu wurde mit dem Badger das Konzept eines Elektro-Pick-ups vorgestellt, der mit Akku und Brennstoffzelle ausgerüstet ist. Der Nikola Badger soll nach Angaben des Herstellers auch eine 15-Kilowatt-Steckdose erhalten, mit der Werkzeuge und Lampen betrieben werden können und 3,6 Tonnen schwere Anhängelasten ziehen können. Falls kein Wasserstoff bereit steht, soll die Batterie für knapp 500 km reichen. Der Badger soll im September 2020 erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden. Wer das sein soll, verrät die Firma noch nicht. Dann ist auch klar, wie viel Interessenten für eine Reservierung zahlen müssen.

Bemerkenswerter sind die technischen Daten. Der Akku des Badgers soll eine Reichweite von etwas mehr als 480 Kilometer erzielen, wenn die Brennstoffzelle nicht genutzt wird. Mit einer Länge von 5,9 Metern und einer Breite von 2,1 Metern liegt der "Dachs" auf dem Niveau des Bestsellers von Ford. Der Innenraum ist für fünf Personen ausgelegt.

Der Badger soll, so die optimistische Mitteilung aus Phoenix, alles leisten können, was Bauunternehmen von einem Pick-up verlangen und dabei "alle anderen elektrischen Pick-ups auf dem Markt übertreffen". Nach Werksangaben kann sich der Pritschenwagen mit einem vollbeladenen Anhänger (knapp 8200 Kilogramm) auf einer 30-prozentigen Steigung problemlos in Bewegung setzen. Das Problem der Wasserstoff-Infrastruktur will Nikola proaktiv angehen und ein Netz von 700 H2-Tankstellen in den USA aufbauen. Für die Produktion arbeitet das Unternehmen mit einem nicht genannten Autohersteller zusammen. "Indem wir den Kunden die Möglichkeit geben, eine Brennstoffzellen- oder Batterieversion zu bestellen, werden wir sicherstellen, dass sich gleichzeitig die Kosten für alle Kunden verringern werden".

Related:

Comments

Latest news

Bundesweiter Rückruf bei Rewe - Kunststoffteile in Kuchen
Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Andere Waren des Herstellers sowie andere Chargen und Mindesthaltbarkeitsdaten seien nicht betroffen.

Banksys neues Streetart-Werk in Bristol zerstört
Normalerweise bekennt sich der Künstler auf seinem Instagram-Account zu seinen Werken. Bekannt ist, dass er aus Bristol stammt und Ende der 90er Jahre nach London kam.

Mercedes ruft wegen Brandgefahr weltweit knapp 300 000 Autos zurück
Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn salzhaltiges Wasser von der Vorderscheibe in die sogenannte Stromschiene gelangt. Bei diesen Fahrzeugen muss in der Werkstatt eine Änderung vorgenommen und eine Leitung separat verlegt werden.

Lidl (Discounter): Rückruf wegen Gesundheitsgefahr - bekanntes Produkt betroffen | Verbraucher
Kunden könnten das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Der niederländische Hersteller Delicateur warnt aktuell vor dem " Milbona Gouda jung gerieben" aus seinem Sortiment.

Viertes Babyglück für Robbie Williams
Im Post verraten die Eltern auch gleich den Namen des neuen Sohnes: Beau Benedict Enthoven. Und Teddy (7), Charlie (5) und Coco die großen Geschwister von Baby Beau.

Other news