FC Köln muss auf unbestimmte Zeit auf Noah Katterbach verzichten

Bild zu Katterbach steht bei seiner Auswechslung neben Trainer Gisdol

Köln - Dank einer stürmischen Anfangsphase hat Bayern München die passende Antwort auf die Siege der Verfolger gegeben und die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga nach einem Tag zurückerobert. "Ich hatte schon mit ein bisschen mehr Gegenwehr am Anfang gerechnet", sagte der Nationaltorwart nach dem Münchner 4:1 (3:0) beim 1. FC Köln bei Sky, "es ist ärgerlich, dass wir es nicht so durchgezogen haben".

Hansi Flicks Fazit war unter dem Strich negativ. In der zweiten Halbzeit sparten die Münchner Kräfte und gewährten den tapfer kämpfenden Kölnern einige Chancen. Mit dem Blitzstart raubten die Bayern den in Karnevalstrikots angetretenen Kölnern schnell jede Illusion auf eine Sensation fünf Tage vor Weiberfastnacht.

Zwölf Minuten dauerte es, da führte der Rekordmeister nach Treffern von Robert Lewandowski (3.), Kingsley Coman (5.) und Serge Gnabry (12.) bereits mit 3:0. Thomas Müller bediente Lewandowski, der ohne Mühe zu seinem 23. Gnabry legte nach (66.), Köln kam durch Mark Uth zum Ehrentreffer (70.).

Auf der einen Seite trafen vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion die beiden erfolgreichsten Vereine der letzten sieben Spieltage aufeinander - und das, obwohl das Derby der Kölner in Mönchengladbach in der Vorwoche wegen des Sturmtiefs "Sabine" abgesagt worden war. Wie groß der Unterschied tatsächlich war, zeigte jedoch eine Statistik: Lewandowski und Müller kamen vor dem Anpfiff auf ziemlich genau fünfmal so viele Bundesliga-Tore wie die gesamte Startelf des FC (339:68).

Genau 4:44 Minuten waren gespielt, als Coman nachlegte. Alle FCB-Spieler hier in der Einzelkritik. Der FC wirkte wie gelähmt, die Münchner steckten zunächst nur unwesentlich zurück. Gnabry traf die Latte (29.), wenig später flog ein Distanzschuss von Joshua Kimmich an den Pfosten (37.).

Die Bayern ließen es danach endgültig langsamer angehen, doch selbst kleine Freuden wurden dem FC zunächst genommen: Gleich zwei Tore von Jhon Cordoba, der zuvor in sechs Heimspielen in Folge getroffen hatte, wurden wegen Abseitsstellung aberkannt (46./55.), das erste davon nach Videobeweis. Davor hatte allerdings auch Gnabry nochmal sein ganzes Können gezeigt und sehenswert zum 4:0 für den Spitzenreiter geschlenzt. "Das ist menschlich. Aber in der Champions League dürfen wir uns das nicht erlauben".

Related:

Comments

Latest news

Gericht verhängt Rodungsstopp: Wer will noch Tesla stoppen?
Die Rodungen, die seit Donnerstagabend liefen, hatte das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg am Wochenende gestoppt. Vom Juli 2021 an will Tesla jährlich bis zu 500.000 Elektro-Autos in Grünheide produzieren.

Washington erhöht Strafzölle auf EU-Flugzeugimporte | Wirtschaft Überblick
Die EU wartet unterdessen ihrerseits auf eine Entscheidung der WTO zu unerlaubten Subventionen für den US-Flugzeugbauer Boeing. Ein Sprecher der EU-Kommission erklärte dazu am Samstag: "Wir nehmen die US-Entscheidung zur Kenntnis".

Gewalt in Idlib: Trump fordert Ende der russischen Unterstützung für Assads "Gräueltaten"
Die Führung in Ankara werde nicht über die wahre Lage aufgeklärt, erklärte das Verteidigungsministerium in Moskau. Zuletzt rückten die syrischen Regierungstruppen am Sonntag weiter gegen die Rebellenhochburgen vor.

Junge Frau stirbt bei Kuchen-Wettessen
Keiner der Anwesenden habe ihr helfen können, die gerufenen Ärzte konnten nur noch ihr Ableben feststellen. Beim Bewerb, der zuvor noch gefilmt worden war, überschlugen sich die Ereignisse plötzlich.

Frankreich meldet ersten Coronavirus-Todesfall in Europa - Startseite
Februar die meisten der 47 Länder begrenzt vorbereitet auf einen Ausbruch, nur sieben wurden als angemessen vorbereitet beurteilt. Negativ getestete Passagiere sollen ab Mittwoch das Schiff verlassen können, hieß es unter Berufung auf das Ministerium weiter.

Other news