Bloomberg stellt sich Rivalen um US-Präsidentschaftskandidatur

Michael Bloomberg hatte bei der jüngsten TV-Debatte einen schweren Stand. Seine Konkurrenten warfen ihm unter anderen die Diskriminierung von Frauen vor

Die massiven Ausgaben des früheren New Yorker Bürgermeisters stellten "in großem Maßstab" illegale Wahlkampffinanzierung dar, behauptete der Republikaner Trump am Dienstag über Twitter. Er nimmt keine Spenden an, sondern finanziert seinen Wahlkampf selbst.

Bloomberg kaufe sich mit den vielen von ihm verteilten Spenden zahlreiche Unterstützer zusammen, von denen viele früher noch seine Gegner gewesen seien, schrieb Trump. "Ist das keine Bestechung?" fragte er auf Twitter.

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Michael Bloomberg wird sein milliardenschweres Finanzinformations- und Medienunternehmen Bloomberg LP verkaufen, falls er zum Präsidenten gewählt wird. Bloomberg qualifizierte sich für die Debatte in Las Vegas am Mittwoch, die nach Schweizer Zeit in die Nacht auf Donnerstag fällt.

Washington (Reuters) - New Yorks Ex-Bürgermeister Michael Bloomberg liefert sich noch in dieser Woche mit seinen Konkurrenten im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten den ersten direkten Schlagabtausch auf einer Wahlkampfbühne. Die "Gelegenheit, seine arbeitsfähigen und erreichbaren Pläne" für die USA zu diskutieren, seien ein "wichtiger Teil" von Bloombergs Kampagne.

Bloomberg, der mit einem Vermögen von 56 Milliarden Dollar als neuntreichster Mann der Welt und als politisch moderat gilt, hatte erst im November seine Bewerbung um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten verkündet.

Bloombergs teure Wahlkampagne stößt bei seinen Rivalen auf immer lautere Kritik. "Er hat nicht das Recht, die Präsidentschaft zu kaufen", fügte Sanders hinzu.

Um sich für die Debatte im US-Bundesstaat Nevada zu qualifizieren, muss ein Präsidentschaftsbewerber entweder in den ersten beiden Vorwahlen mindestens einen Delegierten gewonnen, in vier landesweiten Umfragen Werte von mindestens 10 Prozent erlangt haben, oder er muss bei zwei Umfragen in South Carolina oder Nevada auf mindestens 12 Prozent der Stimmen kommen. Stattdessen will er sich auf den "Super Tuesday" am 3. März konzentrieren, an dem 14 Staaten gleichzeitig Vorwahlen abhalten.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Corinna Harfouch wird neue "Tatort"-Kommissarin - Meret Becker geht"
Becker und ihr " Tatort "-Partner Mark Waschke würden bis dahin noch in vier Fällen miteinander ermitteln". März wird der nächste Berlin-" Tatort " ("Das perfekte Verbrechen") im Ersten ausgestrahlt.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news