Caroline Flack: Britische Moderatorin mit 40 Jahren gestorben

Ex-Freundin von Prinz Harry tot in Wohnung aufgefunden

Die britische TV-Moderatorin Caroline Flack, die einst mit Prinz Harry liiert gewesen sein soll, ist im Alter von 40 Jahren gestorben.

Wie Medien übereinstimmend berichten, wurde die Britin am 15. Februar 2020 tot in ihrer Wohnung in London aufgefunden.

Laut des Anwalts der Familie, soll es sich bei der Todesursache um Selbstmord handeln. Die Moderatorin wurde nur 40 Jahre alt. Zahlreiche Kollegen und Freunde äußerten sich in den Sozialen Medien schockiert und bekundeten ihre Trauer. Die ehemalige Gastgeberin von "Love Island" habe sich nur wenige Stunden, nachdem ihr mitgeteilt worden war, dass sie am 4. März vor Gericht erscheinen müsse, umgebracht. Sie plädierte auf "nicht schuldig", das Gericht verhängte eine Kontaktsperre. Die Presse werde außerdem dazu aufgefordert, "in dieser schwierigen Zeit", die Privatsphäre der Familie zu respektieren.

Caroline Flack war von der berüchtigten englischen Boulevardpresse zuletzt gnadenlos in die Mangel genommen worden. Für Aufsehen sorgten in der Vergangenheit auch ihre angeblichen Romanzen mit Harry Styles und Prinz Harry.

Flack präsentierte im Fernsehen viele Reality-Shows, zum Beispiel "The X Factor" oder die britische Ausgabe des Dschungelcamps. Der britische Sender ITV2 veröffentlichte nachdem Tod Flacks nun ein Statement via Twitter. Weiters wurde sie wegen prominenter Beziehungen oft von den Boulevardmedien thematisiert: 2011 gingen sie und Ex-One-Direction-Sänger Harry Styles (26) miteinander aus.

Related:

Comments

Latest news

Neuer Rückschlag für Prinz Harry und Meghan
Das Ehepaar Sussex soll den Wunsch der Königin angeblich bereits akzeptiert haben, wie die Zeitung erfahren haben will. Dabei hatten sie sich den Titel Medienberichten zufolge vor dem Megxit sogar als Markennamen schützen lassen.

Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee bald verlobt?
Kein Wunder, dass er an Hochzeit denkt, wenn er so verliebt ist. "Ruby versteht sich prima mit meinen Kindern", so Schweighöfer. Matthias Schweighöfer ist offenbar sehr glücklich mit seiner Freundin Ruby O.

München: "Schwarzwaldmädel" Sonja Ziemann mit 94 Jahren verstorben
Sie wurde 94 Jahre alt. "Sie hat schlecht gehört, versuchte aber trotzdem ihren Lebensabend zu genießen". Schon während des Krieges drehte die ausgebildete Ballerina und UFA-Schauspielerin ihre ersten Filme.

Missbrauch-Skandal: US-Pfadfinder melden Insolvenz an
Grund sind die Kosten durch Tausende Fälle von Kindesmissbrauch - der Organisation wird Vertuschung vorgeworfen. Die US-Pfadfinder haben nach einer Serie von Missbrauchsskandalen Insolvenz angemeldet.

Wochenlang kämpfte Conchata Ferrell um ihr Leben
Inzwischen soll sie sich wieder ein wenig erholt haben und sich laut eigenen Aussagen freuen, bald wieder arbeiten zu können . Zwölf Staffeln begeisterte sie in der Hit-Serie "Two and a Half Men" an der Seite von Carlie Sheen die Fans.

Other news