Kult-Serie: Die "Friends" kehren endlich zurück

Die

Nicht nur die Besetzung entspricht dem Original, sondern auch der Drehort: Stage 24 der Warner Bros. Studios in Los Angeles - einfinden.

Der Wunsch zahlreicher "Friends"-Fans wird wahr: Kurz nach dem 25-jährigen Jubiläum der Comedyserie werden Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer noch einmal gemeinsam vor der Kamera stehen".

Nach fast 16 Jahren wird es ein Revival der amerikanischen Sitcom "Friends" geben. Allerdings werden keine Fortsetzungen der Kultserie gedreht.

"Die Schauspieler werden wieder zusammenfinden", kündigte die Produktionsfirma WarnerMedia am Freitag an, "nach 15 Jahren, neun Monaten und unzähligen Anfragen von Fans aus aller Welt". Bei dem Wiedersehen mit Rachel, Ross, Monica, Chandler, Phoebe und Joey soll es sich um ein Special handeln, in dem die Darsteller ohne Drehbuch über ihre besten und emotionalsten Momente rekapitulieren. Ob und wann HBO Max in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

Die

Man darf davon ausgehen, dass diese sich das Comeback fürstlich vergüten lassen. Knapp 2,5 Millionen US-Dollar sollen die Schauspieler dafür erhalten, wie ein Insider der "Variety" berichtet haben soll.

Im Jahr 1993 stellten die Erfinder der Serie, David Crane und Marta Kauffman, ihr Konzept für eine neue Fernsehserie dem Fernsehsender NBC vor. Legendär ist das Sofa im Café Central Perk, auf dem sich die sechs Freunde täglich treffen.

Es sind nur drei kleine Worte, mit denen Jennifer Aniston Großes bewirkt hat: Auf ihrem Instagram-Account schrieb sie "It's happening", also "Es passiert" und sorgte damit nun für einen riesigen Aufschrei unter ihren Followern. 2004 lief die Serie nach zehn Staffeln und 236 Episoden aus.

Related:

Comments

Latest news

Thailändisches Gericht: Oppositionspartei wird aufgelöst
In einem ersten Prozess um das Schicksal der Partei hatte das Verfassungsgericht im Januar noch gegen eine Auflösung entschieden. Der 41-jährige Milliardär Thanathorn gilt als entschiedener Kritiker einer militärischen Einmischung in die Politik.

Elf Tote in Hanau - mutmaßlicher Schütze tot
Somit sind der oder die Täter noch immer auf der Flucht, die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach dem oder den Schützen. Was ist das Motiv des Gewaltverbrechens? Es sei eine Homepage mit mutmaßlich fremdenfeindlichem Hintergrund gefunden worden.

Europarat gegen Auslieferung von Assange an die USA
Julian Assange zeige mittlerweile dieselben Symptome wie Folteropfer, sagt der UN-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer. Zugleich habe man "keinerlei Zweifel" "an der Rechtsstaatlichkeit und Arbeitsweise der britischen Justiz".

Botschafter in Deutschland: Grenell wird US-Geheimdienstkoordinator
Maguire hatte den Posten ebenfalls nur geschäftsführend inne - das heißt, er ist für die Aufgabe nicht vom Senat bestätigt worden. Am Sonntag hatte er etwa auf Twitter geschrieben, Trump habe ihn gerade aus dem Regierungsflugzeug Air Force One angerufen.

App Store Confidential - Apple möchte Buch verbieten
Noch ist das Buch zu haben, bei Amazon findet man es auch in der Kindle-Version als E-Book und als Taschenbuch . Wie die Zeit berichtet, soll Apple mit einer Unterlassungsklage gegen den Autor vorgehen.

Other news