Produktrückruf bei Aldi-Nord: King-Prawns-Garnelenschwänze wegen Medikamentenbelastung zurückgerufen

Aldi Nord ruft tiefgekühlte Garnelenschwänze zurück

Kunden können das zurückgerufene Produkt in den Filialen zurückgeben. Sie wurden fast bundesweit bei Aldi verkauft.

Betroffen sind Garnelenschwänze der Sorte "Natur".

Das Produkt wurde in mehreren Bundesländern verkauft.

Zoutkamp/Niederlande - Kein Tag, an dem es nicht einen Produktrückruf in Deutschland gibt. Zahlreiche Gerichte lassen sich mit Garnelen zubereiten.

Rückruf: Diese Garnelenschwänze ruft Aldi Nord derzeit zurück. Der vom Rückruf betroffene Artikel wurde aus dem Verkauf genommen. Der Hersteller hat seinen Firmensitz laut Pressemitteilung in den Niederlanden. "Eine gesundheitliche Beeinträchtigung ist nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen", hieß es.

Bei "King Prawns" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 3. Januar 2022 wurden Rückstände eines Tierarzneimittels festgestellt. Das Medikament wurde im Rahmen einer Untersuchung entdeckt.

Bei dem betroffenen Produkt handelt es sich um Tiefkühlware, die bei Aldi Nord verkauft wurde. Der Rückruf erfolgt laut Hersteller nun aufgrund des vorsorglichen gesundheitlichen Verbraucherschutzes.

Laut der Mitteilung wurde das Produkt in die Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein, Thüringen, sowie in Teile von Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Sachsen-Anhalt geliefert und kann in der nächst gelegenen Aldi Nord Filiale zurückgegeben werden. "Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt "Gourmet Fruits de Mer" King-Prawns, Garnelenschwänze" der Sorte "Natur" mit genannten MHD betroffen.

Produkte mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten sowie weitere Artikel der Firma "Heiploeg International" seien laut den Angaben des Lieferanten nicht betroffen.

Related:

Comments

Latest news

Gewinn steigt: Allianz-Chef Bäte will Management ausdünnen
Das Unternehmen hat seit 2017 bereits rund 7,5 Milliarden Euro in den Rückkauf eigener Papiere gesteckt. Aktionäre sollen als Folge der Entwicklung je Allianz Aktie eine Dividende von 9,60 Euro erhalten.

Luftfahrt - Bundeskartellamt genehmigt Übernahme von Condor durch PGL
Das Bundeskartellamt hat den Erwerb der Condor Flugdienst GmbH durch die Polska Grupa Lotnicza (PGL) freigegeben. Bislang ist das Schutzschirmverfahren über die Condor noch nicht beendet und die Gläubiger haben das Wort.

Ministerium: Alle neuen Rückkehrer aus Coronavirus-Gebiet gesund
Schon zuvor war bekannt, dass mehr als 20 der Patienten, die sich an Bord mit Sars-CoV-2 infiziert hatten, schwer erkrankt sind. Die Rückkehrer waren auf der "Diamond Princess" gewesen, die wegen des grassierenden Virus bis Mittwoch unter Quarantäne stand.

Kult-Serie: Die "Friends" kehren endlich zurück
Knapp 2,5 Millionen US-Dollar sollen die Schauspieler dafür erhalten, wie ein Insider der "Variety" berichtet haben soll. Nicht nur die Besetzung entspricht dem Original, sondern auch der Drehort: Stage 24 der Warner Bros .

Demo mit 20 000 Unterstützern: Greta-Alarm in Hamburg
März - hatte die schwedische Klimaaktivistin das erste Mal an einem Klimastreik in Hamburg teilgenommen. Laut Schätzungen der Polizei demonstrierten rund 20.000 Menschen in der Hamburger Innenstand.

Other news