Ryanair-Chef will strenge Sicherheitschecks für muslimische Männer

Für polarisierende Äußerungen bekannt Michael O'Leary

In dem am Samstag veröffentlichten Interview hatte der Ryanair-Chef nach Angaben der "Times" unter anderem gesagt: "Wer sind die Bombenattentäter?".

Dublin - Der Chef der irischen Billigfluggesellschaft Ryanair soll sich dafür ausgesprochen haben, muslimische Männer vor dem Abflug strengeren Sicherheitskontrollen zu unterziehen als andere Passagiere. Denn: Sie sind es, die am wahrscheinlichsten Attentate verüben.

Ryanair-Chef Michael O'Leary hat mit Äußerungen über Gefahren durch muslimische Männer einen Proteststurm ausgelöst. "Man kann ja nichts sagen, weil das als rassistisch gilt, aber es werden generell Männer muslimischen Glaubens sein".

In Begleitung ihrer Familie seien muslimische Männer hingegen grundsätzlich keine Gefahr, meint der für polarisierende Äußerungen bekannte Firmenboss. Das Risiko, dass sie sich mitsamt ihren Kindern in die Luft sprengen würden, sei "verf*ckt nochmal Null".

Von Athen bis Thessaloniki: Insgesamt 20 Ziele steuerte Ryanair bisher von Nürnberg aus an.

Ryanair-Chef Michael O'Leary steht immer wieder wegen den harten Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter der Billigairline in der Kritik. Ein Abgeordneter der oppositionellen Labour-Partei warf dem Ryanair -Chef daraufhin vor, Rassismus zu befeuern.

Ein Sprecher des Zentralrats der Muslime in Großbritannien warf O'Leary Islamfeindlichkeit vor. Nach Ansicht der Organisation Tell Mama, die islamfeindliche Vorfälle registriert und Opfern hilft, könnte O'Leary mit solchen Worten sein eigenes Geschäft schädigen.

Auch der Labour-Abgeordnete Khalid Mahmood verurteilte die Äußerungen und verwies auf das Blutbad in Hanau durch einen Deutschen. Vor 30 Jahren seien es noch die Iren gewesen, heute müsse man sich eben mit der neuen Bedrohung auseinandersetzen. In Deutschland habe ein Weißer in dieser Woche zehn Menschen getötet: "Sollten wir ein Profil der Weißen erstellen, um zu sehen, ob sie Faschisten sind?" So hatte er etwa vorgeschlagen, die Benutzung der Bord-Toiletten auf Ryanair-Flügen kostenpflichtig zu machen oder von besonders dicken Passagieren mehr Geld zu verlangen. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 88 Millionen Euro nach einem Verlust von 66 Millionen ein Jahr zuvor.

Während die Zahl der Fluggäste um sechs Prozent auf 35,9 Millionen stieg, sprang der Umsatz um 21 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro nach oben.

Geschäftlich ist Ryanair wieder obenauf und peilt nach einem überraschend guten Weihnachtsgeschäft nun doch einen Milliardengewinn an.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Die neuesten Slots mit den größten Gewinnen!
Dadurch werden eine Menge neue Gewinnkombinationen erschlossen, was die Spannung beim Spielen fortwährend steigen lässt. Ständig kommen neue Spielautomaten auf den Markt, die mit unterschiedlichen Boni und Features zu überzeugen versuchen.

Kult-Serie: Die "Friends" kehren endlich zurück
Knapp 2,5 Millionen US-Dollar sollen die Schauspieler dafür erhalten, wie ein Insider der "Variety" berichtet haben soll. Nicht nur die Besetzung entspricht dem Original, sondern auch der Drehort: Stage 24 der Warner Bros .

Thailändisches Gericht: Oppositionspartei wird aufgelöst
In einem ersten Prozess um das Schicksal der Partei hatte das Verfassungsgericht im Januar noch gegen eine Auflösung entschieden. Der 41-jährige Milliardär Thanathorn gilt als entschiedener Kritiker einer militärischen Einmischung in die Politik.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Other news