Coronavirus - Fünf italienische Top-Spiele auf Mai verschoben

Kwadwo Asamoah Juan Cuadrado Inter Juventus

In Italien werden am Wochenende fünf Spiele der ersten Fußball-Liga Serie A wegen des Coronavirus-Ausbruchs ohne Zuschauer abgehalten. Hintergrund der Verschiebung ist offensichtlich die Hoffnung, dass die Matches Mitte Mai wieder mit Fans im Stadion über die Bühne gehen könnten.

Weiters betroffen sind am Samstag Udinese gegen Fiorentina sowie am Sonntag AC Milan gegen Genoa, Parma gegen SPAL und Sassuolo gegen Brescia.

Die Spiele hatten ursprünglich unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden sollen. Es soll nun eine Woche später am 20. Mai steigen, wie die Liga ankündigte. 21 Menschen sind an der Erkrankung Covid-19 in dem Land bereits gestorben - besonders viele im Norden. Bereits am vergangenen Wochenende hatte es in der Serie A Spielabsagen gegeben.

Die meisten dieser Partien finden in den am stärksten betroffenen Regionen Norditaliens statt: der Lombardei (305 Infizierte bis Freitagvormittag), Venetien (98) und Emilia-Romagna (97). Alle Nachrichten und Analysen über die Ausbreitung und Bekämpfung der Epidemie täglich in Ihrem E-Mail-Postfach.

Related:

Comments

Latest news

Deutsche Skispringer gewinnen Teamwettkampf in Finnland | BR24
Durch den Erfolg holten die in der Nationenwertung zweitplatzierten Deutschen Punkte auf die führenden Österreicher auf. Schmids zweiter Sprung, bei dem er "ein wenig überpaced" hatte, war der einzige schwache von acht deutschen.

Ski-Ass Dreßen bei Sturz an Schultern verletzt
Schwarzer Tag für die alpinen deutschen Skifahrer: Thomas Dreßen stürzt und verletzt sich, Andreas Sander fädelt ein. Gab's denn gar nichts Positives? Naja, sagte Dreßen, vielleicht das: "Ich habe ja Erfahrung mit der Verletzung".

Coronavirus in Österreich: Zahl der bestätigten Infektionen steigt weiter
Bislang gibt es in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts ( RKI ) mindestens 53 Nachweise von Coronavirus-Infektionen. Der deutsche Leitindex Dax war am Freitag aus Sorge vor einer Coronavirus-Pandemie zeitweise mehr als fünf Prozent abgerutscht .

Coronavirus-Fall in Hessen: 31-Jähriger war in Norditalien
Bei einer Person im Lahn-Dill-Kreis sei der Erreger Sars-CoV-2 nachgewiesen worden, teilte der Landkreis am Donnerstagabend mit. Dann drohen Atemprobleme oder eine Lungenentzündung. Über den Tag kamen noch weitere Fälle hinzu, auch jene aus Hessen.

Paris - Ausschreitungen nach Konzert
Eine Reporterin der Deutschen Presse-Agentur berichtete, ein massives Sicherheitsaufgebot sei vor Ort, Panik gebe es aber nicht. Grund dafür war ein Konzert des kongolesischen Sängers Fally Ipupa , das dort am Freitagabend stattfinden soll.

Other news