Johannes B. Kerner mit Coronavirus infiziert

Johannes B. Kerner ist am Coronavirus erkrankt

Eigenen Angaben zufolge sei er am Donnerstagmorgen mit sehr leichten Erkältungserscheinungen aufgewacht. Um jedes Risiko zu vermeiden und schnell Klarheit zu erlangen, habe er umgehend einen Covid-19-Test durchführen lassen. Er habe den Test gemacht, um keinerlei Risiko für die Menschen in seinem Umfeld einzugehen.

"Am Abend kam dann das, auch für mich, etwas überraschende Ergebnis. Der Test ist positiv".

Johannes B. Kerner ist nun einer der inzwischen mehr als 2.000 infizierten Menschen in Deutschland. "Ich befinde mich in häuslicher Quarantäne, so wie das jetzt notwendig ist".

Der ehemalige Fußballkommentator Kerner war mit einer "sehr leichten Erkältungserscheinung aufgewacht", weshalb er sich vorsichtshalber einem Test unterzog.

Der 55-Jährige ist derzeit daheim, habe "praktisch keine Symptome". Darauf kann jeder achten. Kerner: "Wir sind dafür verantwortlich, dass sich die kranken, die älteren und schwächeren Menschen nicht einer zusätzlichen Gefahr aussetzen müssen. Die Ausbreitung des Virus muss verlangsamt werden", erklärte Kerner zudem.

Außerdem wünscht der Entertainer allen Erkrankten gute und schnelle Besserung und bedankt sich bei allen Ärzten und dem Pflegepersonal, die zusammen dazu beitragen, die Ausbreitung des neuartigen Erregers zu verlangsamen. Ganz besonders den schwer Erkrankten. Auch richtet er in seinem Statement das Wort an alle Ärzte sowie an das Pflegepersonal, die dabei helfen, die rapide Ausbreitung zu verlangsamen. Die nächste Show ("Da kommst Du nie drauf!") soll am 16. April 2020 aufgezeichnet werden. "Um jedes Risiko zu vermeiden und schnell Klarheit zu erlangen, habe ich umgehend einen Covid-19-Test durchführen lassen", schrieb Kerner. "Mir geht es sehr gut, ich habe praktisch keine Symptome", beschreibt er seinen derzeitigen Zustand. Wichtiger sei ihm jedoch, dass er nun als direkter Betroffener "jede und jeden ermuntern möchte, sich sehr umsichtig zu verhalten".

Kerner deutlich: "Wir sind dafür verantwortlich, dass sich die kranken, die älteren und schwächeren Menschen nicht einer zusätzlichen Gefahr aussetzen müssen". Der Moderator hat sich das Virus eingefangen. Das sehen auch andere Stars so.

"Alles Gute und eine vollständige, baldige Genesung wünsche ich Ihnen!" Über seinen Gesundheitszustand gab er auch gleich Auskunft. Ihm selbst gehe es gut, so Kerner, der zu seinem Posting ein Foto von mehreren "Ingwer-Shots" postete. Den passenden Hashtag setzte Kerner ebenfalls: Neben #ingwershot schrieb er jedoch mahnend #achtsamkeit.

Related:

Comments

Latest news

Telekom-Kunden erhalten Disney+ 6 Monate umsonst
Die Kosten für den Streamingdienst belaufen sich auf 6,99 Euro im Monat - und liegen damit unter denen der großen Konkurrenten. Der US-Unterhaltungsriese Disney hat am Freitag die Filme und Serien seines Streamingdienstes Disney+ vorgestellt.

Erster Todesfall im Südwesten im Zusammenhang mit Coronavirus
Bei seiner 70-jährigen Ehefrau wurde nach einer Frankreichreise ebenfalls eine Erkankung mit dem Coronavirus nachgewiesen. Nach der Erkrankung der Frau habe man Zweifel bekommen und den Test durchgeführt, sagte ein Sprecher des Ministeriums.

"Anne Will" und "NDR Talk Show" ab sofort ohne Zuschauer im Studio
Wegen des sich verbreitenden Coronavirus* finden TV-Sendungen des NDR vorerst ohne Zuschauer im Studio statt. Grund ist die Sorge vor dem Coronavirus , wie das ZDF und der Norddeutsche Rundfunk mitteilten.

EU-Kommission will Slot-Regeln für Fluggesellschaften ändern
Man wolle es den Airlines einfacher machen, ihre Slots zu behalten - selbst wenn sie sie nicht nutzten. September 2001 und der Weltwirtschaftskrise von 2008/2009".

"Dancing Stars" bis auf weiteres ausgesetzt
Das TV-Event sei in der aktuellen Aufmachung nur mit über 100 Personen machbar, so der ORF am Dienstag per Aussendung. Staffel der ORF-Tanzshow " Dancing Stars " im großen Ballroom am Küniglberg über die Bühne gehen sollen.

Other news