VIP: Billie Eilish zeigt sich erstmals ohne ihre Baggy-Klamotten

Die Musikerin Billie Eilish spricht auf der Bühne während der American Music Awards 2019 im Microsoft Theater am 24. November 2019 in Los Angeles

Zum Auftakt ihrer Welttournee zeigte sich US-Sängerin Billie Eilish während ihrer Bühnenshow sehr freizügig.

Eilish hatte bereits zuvor über ihre Entscheidung gesprochen, auf der Bühne und bei öffentlichen Auftritten weite, schlabberige Kleidung zu tragen, damit man sie nicht zum Objekt machen könne.

Die fünffache Grammy-Gewinnerin und weltweit gefeierte Musikerin ist bekannt dafür, ihren Körper in weite Baggy-Klamotten zu hüllen. Bislang war dies ihre Form von Statement gegen den Schönheitswahn, dem zahlreiche weibliche Popstars nacheifern. Bei ihrem Konzert in Miami zeigte sich Eilish nun aber von einer anderen Seite - und das nicht ohne Grund.

Über die Leinwand der American Airlines Arena spielte Eilish ein rund zweieinhalbminütiges Video ab, in dem sie sich langsam ihres Shirts entledigt.

"Kennt ihr mich wirklich?". Ihr habt Meinungen zu meiner Meinung, zu meiner Musik, zu meiner Kleidung, zu meinem Körper. Einige Leute hassen, was ich trage, einige Leute loben mich dafür. Manche Leute nutzen es, um andere zu beschämen, manche Leute nutzen es, um mich zu beschämen. Dabei hört man sie in einem Voiceover sagen: "Ich spüre, dass sie immer zuschauen. Ich spüre euer Starren, eure Missbilligung oder eure Seufzer der Erleichterung - wenn ich danach lebe, werde ich niemals fähig sein, mich zu bewegen".

"

"Wollt ihr, dass ich still bin?"

".

Anschließend war Eilish auf der Leinwand in einem engen schwarzen Top zu sehen. Vorbei war es damit aber noch nicht. In dem Video fährt sie mit ihrer Botschaft fort: "Wäre es euch lieber, wenn ich kleiner wäre?" Schwächer? Weicher? Größer? Möchtet ihr, dass ich still bin? Provozieren euch meine Schultern? Provoziert dich meine Brust?

Der Körper, mit dem ich geboren wurde, ist er nicht das, was du willst? Diese Aktion war keine Einlage ihrer Show, sondern gedacht als Statement gegen Body-Shaming und den Druck, dem junge Frauen in der Musikindustrie ausgesetzt sind.

"Wenn das, was ich trage, bequem ist, dann bin ich keine Frau. Wenn ich die Hüllen fallen lasse, bin ich eine Schlampe", lautet die Kritik der 18-Jährigen.

In dem Video zieht die Sängerin sich mehrere Lagen Kleidung vom Körper, bis sie nur noch in einem BH vor den Fans steht. Es folgte die rhetorische Frage, ob Eilishs "Wert nur auf eurer Wahrnehmung" basiere.

"Oder ist deine Meinung über mich nicht meine Verantwortung?". In den sozialen Medien wird die Sängerin für ihre Message gefeiert.

Zum 40. Mal in der Musikgeschichte wurden am Dienstag in London die Brit Awards verliehen - der prestigeträchtigste Preis der britischen Popmusik.

Related:

Comments

Latest news

Biathlon in Kontiolahti heute im Liveticker: Der Sprint der Frauen | Biathlon
In Tschechien traf Herrmann bei zwei Schießeinlagen alle Scheiben und war die Schnellste auf der Strecke über 7,5 Kilometer. Fourcade war erst am Donnerstag beim vorzeitigen Saisonfinale im finnischen Kontiolahti im Sprint Zweiter geworden.

Johannes B. Kerner mit Coronavirus infiziert
Um jedes Risiko zu vermeiden und schnell Klarheit zu erlangen, habe er umgehend einen Covid-19-Test durchführen lassen. Den passenden Hashtag setzte Kerner ebenfalls: Neben #ingwershot schrieb er jedoch mahnend #achtsamkeit.

Covid-19 - Österreich schließt wegen Coronavirus Geschäfte und Restaurants
Erst Wuhan, dann die ganze Welt: Das Coronavirus kennt keine Grenzen und stellt die globalisierte Moderne auf die Probe. Am Freitag wurde bekannt gegeben, dass vom Coronavirus betroffene Gebiete in Tirol unter Quarantäne gestellt werden.

Merkel zu Coronavirus - "Auf Sozialkontakte weitgehend verzichten"
Man habe es hier mit einer gesundheitlichen Herausforderung zu tun, auf die Wissenschaft und Medizin noch keine Antwort hätten. Darüber hinaus wird eine Einschätzung erwartet, wie stark die Epidemie die europäische Wirtschaft schädigen könnte.

Coronavirus: Tschechien schließt Grenze für Reisende aus 15 Ländern
Tschechischen Bürgern werden Reisen in die sogenannten "Risikogebiete", darunter auch Deutschland , untersagt. Zugleich rief das Kabinett in Prag mit sofortiger Wirkung für zunächst 30 Tage den nationalen Notstand aus.

Other news