Aldi ruft "Panini Rustico" zurück

Rückruf bei Aldi Dieses Panini wird derzeit zurückgerufen weil in ihm Fremdkörper stecken könnten

Laut einer Mitteilung, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) auf seinem Portal "lebensmittelwarnung.de" veröffentlicht hat, wurde das vom Rückruf betroffene Produkt bei Aldi Nord in den Regionalgesellschaften Mittenwalde und Scharbeutz und in einzelnen Regionen des Aldi Süd Gebiets verkauft. In dem Gebäck können sich Metallteile befinden.

Der Discounter Aldi ruft Backwaren der Großbäckerei Panificio Italiano Veritas zurück.

Betroffen seien die "Panini Rustico"-Brötchen "Sorte Natur " mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 9. Mai 2020".

Rückruf bei Aldi: Dieses Panini wird derzeit zurückgerufen, weil in ihm Fremdkörper stecken könnten.

Laut einer Kundeninformation könne nicht ausgeschlossen werden, dass in den Panini vereinzelt Metallfremdkörper enthalten sind. Die Metallsplitter können andernfalls unter Umständen zu Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen führen. Welcher Gesellschaft eine Filiale angehört, können Sie auf der Internetseite von Aldi Nord unter der Rubrik "Filialen und Öffnungszeiten" überprüfen. Dort bekommen sie den Kaufpreis erstattet.

Den Angaben zufolge hat der Lebensmitteldiscounter sofort reagiert und die betroffenen Packungen bereits aus dem Verkauf genommen.

Related:

Comments

Latest news

Corona-Krise: Deutschland macht Grenzen zu drei Staaten dicht - Regierungskreise
Die teilweise Grenzschließung zu Frankreich , Österreich und zur Schweiz soll ab Montagmorgen 8 Uhr gelten. In der Nacht zum Sonntag haben sich an den Grenzen zwischen Polen und Deutschland lange Staus gebildet.

Sebastian Kurz: "Es gibt nur noch drei Gründe, das Haus zu verlassen"
Auch für diese Bereiche gilt: Geben Sie niemandem die Hand, halten Sie Abstand und bleiben Sie auf Distanz. Aber gerade die ältere Generation dürfte man mit all den Appellen nur sehr schwer erreichen .

Wegen Coronavirus: Formel 1 sagt Saisonstart in Melbourne ab
Wann wird wieder gefahren? Der Formel-1-Auftakt im australischen Melbourne ist wegen des neuartigen Coronavirus abgesagt worden. Da beschlossen zunächst einmal vier Teams, dass sie nicht fahren wollen: McLaren, Renault, Ferrari und Sauber.

Bosz: Havertz-Transfer bringt "über 100 Millionen"
Auch deswegen wird eine Verpflichtung kein günstiges Unterfangen: "Das wird ein Transfer über 100 Millionen Euro", so Bosz weiter. In dieser Saison gelangen ihm in 34 Pflichtspielen zehn Tore und acht Assists.

Ibuprofen und Corona: Falschmeldungen auf WhatsApp
Frankreichs Gesundheitsminister Olivier Veran twitterte deswegen die Empfehlung, stattdessen Mittel mit Paracetamol zu verwenden. Die entsprechenden Forschungsergebnisse dazu stammen angeblich von der Medizinischen Universität in Wien .

Other news