Sarah Joelle Jahnel ist Mutter einer Tochter geworden

Sarah Joelle Jahnel (30) ist jetzt Mama. Der Reality-TV-Star brachte am Mittwochnachmittag eine Tochter zur Welt. Doch die Geburt verlief alles andere als einfach. Doch nachdem die Strapazen überwunden sind, ist die 30-Jährige überglücklich. Neben einem bunten Blumenstrauß und einem rosaroten Luftballon umschließt sie mit ihrer Hand die kleinen Fingerchen des Neugeborenen.

"Ich danke allen für die lieben Glückwünsche". Ich bin absolut überwältigt meine kleine Maus Lia Faé endlich bei mir zu haben. Am Mittwoch in Köln erblickte nun ein kleines Mädchen das Licht der Welt.

"Ich bin unfassbar stolz und glücklich". Immerhin erlitt Jahnel im Jahr 2016 eine Fehlgeburt. Damals erwartete sie von einem Kölner Geschäftsmann ein Baby, das allerdings im Mutterleib starb.

Erst heute Vormittag hatte Sarah die Geburt öffentlich bekannt gemacht und dabei erklärt, wie hart die letzten Stunden gewesen seien.

Related:

Comments

Latest news

Wegen Coronavirus: Formel 1 sagt Saisonstart in Melbourne ab
Wann wird wieder gefahren? Der Formel-1-Auftakt im australischen Melbourne ist wegen des neuartigen Coronavirus abgesagt worden. Da beschlossen zunächst einmal vier Teams, dass sie nicht fahren wollen: McLaren, Renault, Ferrari und Sauber.

International - Strobl dringt beim Bund wegen Corona auf Grenzkontrollen
Zur Eindämmung des Coronavirus fordert Innenminister Thomas Strobl ( CDU ) schärfere Kontrollen an den Grenzen zu Frankreich und der Schweiz.

Die 7 wichtigsten Zitate des Bundesrates aus der Corona-Virus-Medienkonferenz
Den KMU mit finanziellen Engpässen stehen ab sofort bis zu 580 Millionen Franken an verbürgten Bankkrediten zur Verfügung. Und: "Personen über 65 Jahren sollen auf die Benützung des öffentlichen Verkehrs möglichst verzichten".

Ibuprofen und Corona: Falschmeldungen auf WhatsApp
Frankreichs Gesundheitsminister Olivier Veran twitterte deswegen die Empfehlung, stattdessen Mittel mit Paracetamol zu verwenden. Die entsprechenden Forschungsergebnisse dazu stammen angeblich von der Medizinischen Universität in Wien .

ARD: Corona gut weil nur Alte sterben
Denn, so gibt der Satire-Clip zu bedenken, "ist das Problem nicht eigentlich, dass es von uns viel zu viele gibt?". Diese hätten den Planeten "mit ihrer "Wachstum-um-jeden-Preis"-Politik schon immer in die Bredouille gebracht".

Other news