VW: ID.3 soll günstiger als vergleichbare Verbrenner sein

VW: ID.3 soll günstiger als vergleichbare Verbrenner sein - Golem.de

Volkswagen gab außerdem den Basispreis für den kompakten Stromer bekannt, die in Deutschland sowohl in der Anschaffung als auch im Betrieb günstiger als vergleichbare Verbrenner sein soll.

Man mache mit der anstehenden Markteinführung des ID.3 die E-Mobilität für viele Menschen erschwinglich, teilte Volkswagen jetzt mit.

Der ID.3 ist anders als der schon verfügbare E-Golf ein komplett neu entwickeltes E-Auto. Update-fähig bedeutet: "Die Fahrzeuge werden in der Produktion zunächst mit einer aktuellen Software bespielt". Nach und nach, wenn VW die Software fertig programmiert hat, wird diese dann endlich in den bereits wartenden Fahrzeugen installiert.

Ungeachtet der noch ausstehenden Fertigstellung der Software für den ID.3. hält der Wolfsburger Konzern daran fest, im Sommer europaweit die 30.000 vorbestellten ID.3 der 1st Edition nahezu zeitgleich an die Kunden auszuliefern. Die Basisversion mit 330 Kilometern WLTP-Reichweite koste in Deutschland nach Abzug der Umweltprämie weniger als 23.430 Euro und liege damit auf dem Preisniveau vergleichbarer Modelle wie dem Golf Life. Denn zuletzt hatte es immer wieder Insider-Berichte gegeben, wonach Volkswagen beim ID.3 mit Softwareproblemen kämpfe. Allein bei den laufenden Kosten würden ID.3-Fahrer in Deutschland rund 840 Euro im Jahr sparen. Unter anderem fällt keine Kfz-Steuer an, Ölwechsel sind nicht mehr nötig und der ID.3 wird in eine günstigere Versicherungsklasse (Klasse 17) eingestuft.

Related:

Comments

Latest news

Reise-Konzern TUI stoppt fast alle Angebote und beantragt Staatshilfe
Joussen hatte gesagt, dass Tui seine Kunden und Mitarbeiter auf möglicherweise länger andauernde Folgen der Viruskrise vorbereite. Doch das reicht offenbar nicht aus: Um die Umsatzausfälle abzufedern, die sich daraus ergeben, werde TUI Staatshilfe beantragen.

Lufthansa setzt Dividende wegen Corona-Verlusten aus
Unter anderem wolle der Konzern dafür Flugzeugfinanzierungen nutzen. 86 Prozent der Konzernflotte sind im eigenen Eigentum. Trotz dieser Gegenmaßnahmen erwartet der Konzern, dass das Adjusted EBIT im Jahr 2020 deutlich unter Vorjahr liegen wird.

Coronavirus: Heidi Klum und Tom Kaulitz werden getestet
Auch ihr Ehemann Tom soll sich nach der Rückkehr von seiner Tour unwohl gefühlt haben. Nun sind die beiden in Selbstquarantäne, bis sie ihre Testergebnisse haben.

Bayern München - Hoeneß appelliert wegen Coronavirus an Gesellschaft
Der frühere Bayern-Chef lobt die deutschen Politiker, die derzeit "einen sensationellen Job machen". Man kann darüber nachdenken, was mit den Verträgen passiert, die am 30.

Positiver Corona-Test im Team: Auch Ronaldo in Quarantäne
Konsequenzen der Entscheidung -etwa ob die Inter-Profis nun auch vorerst nicht mehr zusammen trainieren - waren zunächst unklar. Juventus " setzt derzeit alle gesetzlich vorgeschriebenen " Vorgaben zur Quarantäne um, teilte der Serie-A-Spitzenreiter mit.

Other news