Coronavirus: Merkel will in Fernsehansprache über Maßnahmen informieren

Angela Merkel richtete sich in einer Ansprache an die Bevölkerung

Heute Abend wendet sich Angela Merkel zum ersten mal direkt an die deutsche Bevölkerung: Zu sehen gibt es die Ansprache der Kanzlerin, in der die weiteren Corona-Maßnahmen der Bundesregierung thematisiert werden, auf vielerlei Kanälen.

Die aufgezeichnete Ansprache der Regentin wird im ZDF nach den "heute"-Nachrichten gegen 19.20 Uhr und in der ARD nach der "Tagesschau" gegen 20.15 Uhr ausgestrahlt". Das berichtete zuerst die ‚Süddeutsche Zeitung'. Somit will Merkel offensichtlich keine noch drastischeren Schritte wie eine allgemeine Ausgangssperre verkünden.

Alle aktuellen und weltweiten Entwicklungen zum Coronavirus können Sie in unserem Live-Ticker verfolgen.

Mehrere Regierungschefs hatten sich zuletzt in Fernsehansprachen an die Bevölkerung ihrer Länder gerichtet.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hatte sich bislang schon zweimal - in der ihm eigenen staatstragenden Art - im Fernsehen zur Corona-Krise an sein Volk gewandt.

Related:

Comments

Latest news

Audi und VW wollen Produktion weitgehend einstellen | BR24
Der weltgrößte Autobauer schließt ebenfalls einen Großteil seiner Werke in Europa für voraussichtlich zwei bis drei Wochen. Osterloh und Cavallo warnten vor Panik und sicherten zu, dass "die Krise nicht einseitig zulasten der Beschäftigten geht".

Coronavirus-Krise: Jetzt stoppt auch Daimler Großteil seiner Produktion
Ford wird ab Donnerstag an den deutschen Standorten in Köln und Saarlouis sowie anderen Standorten in Europa die Bänder anhalten. Die wirtschaftlichen Auswirkungen auf den Autobauer ließen sich derzeit "weder hinreichend ermitteln noch verlässlich beziffern".

Lesbos: Brand im Flüchtlingslager von Moria - ein Mädchen (6) stirbt
Im heillos überfüllten Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos leben die Menschen auf engstem Raum. Nach neuesten Angaben soll ein Kind gestorben sein, laut griechischer Medien erst sechs Jahre alt.

Spanien: Skandal um Juan Carlos - Felipe bricht Kontakt ab
Felipe soll, im Todesfall von Juan Carlos , der zweite Begünstigte des geheimen Panama-Vermögens gewesen sein. Der spanische König Felipe VI. ist auf strikte Distanz zu seinem skandalumrankten Vater Juan Carlos gegangen.

Vorsichtsmaßnahme wegen Corona: Queen verlässt Buckingham Palast
Damit ist sie Teil der Hochrisikogruppe des Coronvirus, das vor allem für viele ältere Menschen einen problematischen Verlauf hat. Pläne für eine drohende Quarantäne sollen aber natürlich schon vorbereitet worden sein.

Other news