Pneumokokken-Impfstoffe nur noch für Risikogruppen

Die für Risikogruppen empfohlenen Impfstoffe gegen Pneumokokken sind gegenwärtig nur eingeschränkt lieferbar.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat daher jetzt Priorisierungsempfehlungen herausgegeben, um vulnerable Personengruppen effektiv und ihrem Risiko entsprechend schützen zu können.

Der Empfehlung nach soll Prevenar 13 nur noch zur Grundimmunisierung im Säuglingsalter bis zu zwei Jahren verwendet werden. Sollte Prevenar®13 nicht verfügbar sein, kann auf den 10-valenten Pneumokokken-Konjugatimpfstoff Synflorix® ausgewichen werden. Dies sind im Fall von Pneumovax Patienten mit geschwächtem Immunsystem, Senioren ab dem Alter von 70 Jahren und Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen.

Neue Chargen des Pneumovax-Impfstoffs werden Anfang Mai erwartet. Wie viele Impfdosen das dann sein werden, ist allerdings nicht bekannt. Prevenar 13 ist nach Angaben des PEI derzeit "begrenzt verfügbar". Das bedeutet: "Für die Säuglingsimpfung sind noch Kontingente vorhanden".

"Ich wünschte, wir könnten die [angesichts der SARS-CoV-2-Epidemie] herausgegebenen Impf-Empfehlungen ermöglichen, aber im Moment bin ich schon froh, wenn wir die normalen STIKO-Empfehlungen umsetzen können", sagte Bekeredjian-Ding auf Nachfrage des Deutschen Ärzteblatts.

Grundsätzlich wird diese Impfung über 60-Jährigen und Menschen mit erhöhtem gesundheitlichen Risiko empfohlen, was nur etwa die Hälfte beherzige.

Wer sollte sich impfen lassen?

Related:

Comments

Latest news

Coronavirus: Merkel will in Fernsehansprache über Maßnahmen informieren
Somit will Merkel offensichtlich keine noch drastischeren Schritte wie eine allgemeine Ausgangssperre verkünden. Mehrere Regierungschefs hatten sich zuletzt in Fernsehansprachen an die Bevölkerung ihrer Länder gerichtet.

Lesbos: Brand im Flüchtlingslager von Moria - ein Mädchen (6) stirbt
Im heillos überfüllten Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos leben die Menschen auf engstem Raum. Nach neuesten Angaben soll ein Kind gestorben sein, laut griechischer Medien erst sechs Jahre alt.

Big Brother 2020: Coronavirus in NRW - Bewohner erfahren heute die Wahrheit
März, sollen alle Kandidaten um 19 Uhr in einer zusätzlichen Liveshow über die aktuelle Lage in Deutschland informiert werden. Den Entschluss, sie über die Krise aufzuklären, fällte der TV-Sender in Absprache mit den Angehörigen und den Familien.

Anna-Maria Zimmermann schwanger: Baby-Bombe geplatzt! DSDS-Star erwartet wieder Nachwuchs
Im Oktober 2010 hatte Anna-Maria Zimmermann einen Helikopter-Absturz und kann seitdem ihren linken Arm nicht mehr bewegen. Die ehemalige DSDS-Teilnehmerin Anna-Maria Zimmermann verkündete nun via Instagram, dass sie erneut Mutter wird.

Wegen Corona: Ikea schließt alle Märkte in Deutschland
Seit Dienstag (17.3.) bleiben überall die Türen zu. "Jeden Tag besuchen viele Tausend Menschen unsere Einrichtungshäuser". Unter www.IKEA.de wird IKEA auch zu gegebener Zeit informieren, ab wann die Einrichtungshäuser wieder öffnen.

Other news