Wahlen - Prognosen: Biden gewinnt wichtige Vorwahl in Florida

Joe Biden an der TV-Debatte

Präsident Donald Trump sagte am Montag, die Verschiebung einer Wahl sei eine große Sache und in diesem Fall seiner Ansicht nach nicht nötig. "Das ist, als würden wir aus dem Ausland angegriffen", so Biden weiter. Trumps Wahlkampfleiter Brad Parscale bezeichnete Biden in dem sozialen Netzwerk als Katastrophe beim Thema illegale Einwanderung.

"Ich verpflichte mich, eine Frau zur Vizepräsidentin zu ernennen", sagte er. Man müsse aber auch die Umstände verstehen, die diese Krise verschärften.

Die aktuelle Pandemie offenbare die "unglaubliche Schwäche und Dysfunktionalität" des US-Gesundheitssystems. Dennoch gebe es überhöhte Medikamentenpreise, viele Menschen ohne Krankenversicherung und nicht genug Ärzte. "Diese Krise macht eine ohnehin schlechte Situation noch schlimmer". Ex-US-Vizepräsident Biden (77) und der linke Senator Sanders (78) liefern sich einen Zweikampf um die Nominierung.

Biden forderte unter anderem einen Einsatz der US-Armee bei der Bekämpfung der Pandemie: "Wir befinden uns in einem Krieg gegen das Virus".

In den USA wurden bereits mehr als 3.200 Infektionen mit dem Coronavirus und 62 Tote gemeldet. Trump hatte am Freitag den nationalen Notstand ausgerufen und will die Zahl der verfügbaren Tests massiv erhöhen.

In den USA ist die Präsidentschaftsvorwahl der Demokraten nun auch im Bundesstaat Ohio wegen des Coronavirus verschoben worden.

Vor der Abstimmung in Florida und Ilinois gewann Biden bereits Vorwahlen in 16 anderen Bundesstaaten. Biden ist ein moderater Kandidat, Sanders nennt sich selbst einen "demokratischen Sozialisten". Sanders ist aber ein wortgewaltiger Debattierer, der bei dem TV-Duell punkten könnte. In den vergangenen Diskussionsrunden mit weit mehr Teilnehmern hatte der frühere Vizepräsident teils schwere Patzer gemacht und sich nicht als brillanter Redner hervorgetan.

Zugleich schlugen sowohl Biden als auch Sanders versöhnliche Töne an und versicherten, den jeweils anderen im Fall eines Sieges zu unterstützen. Oberstes Ziel sei es, Trump zu schlagen. Die Demokraten stimmen darüber ab, wen sie für den besten Kandidaten ihrer Partei für die Präsidentschaftswahl im November halten. Sanders sagte seinerseits, er würde "wahrscheinlich" eine Frau auswählen.

Trump tritt erneut mit seinem bisherigen Vizepräsidenten Mike Pence zum Wahlkampf an. Er will sich bei der Wahl eine zweite Amtszeit sichern und hat parteiintern keine ernst zu nehmende Konkurrenz.

Biden führt vor Sanders. Bis auf die Kongressabgeordnete Tulsi Gabbard haben inzwischen alle anderen Mitstreiter ihre Bewerbung zurückgezogen. Gabbard ist chancenlos. Sie hatte sich nicht für die Debatte qualifiziert.

Die Vorwahlen ziehen sich noch regulär bis in den Juni hin. Im Sommer stehen dann die Nominierungsparteitage bei Demokraten und Republikanern an: Die Demokraten wollen im Juli zusammenkommen, die Republikaner im August.

Related:

Comments

Latest news

GNTM-Finale ins zuschauerlose TV-Studio verlegt
Denn ausgerechnet von der 21 Jahre alten, bislang eher unbekannten Kandidatin erfuhren die GNTM-Fans eine traurige Geschichte. Wir werden uns trotzdem wilde, große, verrückte Dinge ausdenken, damit das Finale richtig viel Spaß macht .

Wegen Corona: Ikea schließt alle Märkte in Deutschland
Seit Dienstag (17.3.) bleiben überall die Türen zu. "Jeden Tag besuchen viele Tausend Menschen unsere Einrichtungshäuser". Unter www.IKEA.de wird IKEA auch zu gegebener Zeit informieren, ab wann die Einrichtungshäuser wieder öffnen.

Börse in Frankfurt: Dax schließt unter 9000 Punkten
Am Dax-Ende fanden sich mit Infineon die Papiere eines weiteren Autozulieferers wieder mit einem Kursrutsch von 18,5 Prozent. Das Unternehmen hat von der Bundesregierung einen Grossauftrag zur Lieferung von 10 000 Beatmungsgeräten erhalten.

Britischer Schauspieler: Idris Elba mit Coronavirus infiziert
Außerdem rief er dazu auf, trotzdem "nicht durchzudrehen" und angesichts dieser Krise besonnen zu bleiben. Ein weiterer prominenter Schauspieler befindet sich in Quarantäne: Idris Elba ist an Covid-19 erkrankt.

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Gemeinsamer Familienurlaub auf dem Sommersitz der Queen
Die Quelle erläutert: "Harry und Meghan wollten für die letzte gemeinsame Woche noch etwas ganz Besonderes organisieren". Auch ihr Büro im Buckingham Palace mussten sie folglich bereits schließen und damit all ihre Angestellten dort entlassen.

Other news