Italien am Boden: Über 600 Tote an einem Tag

Giuseppe Conte

Alle Sperrmaßnahmen haben noch keinen richtig spürbaren Effekt.

Italien ist das Land mit den derzeit meisten offiziell gemeldeten Covid-19-Toten. So hatte China mehrfach mit Änderungen bei der Zählweise der Infektionen für Verwirrung bei internationalen Beobachtern gesorgt.

Italiens katholische Bischöfe haben für diesen Donnerstagabend zu einem Rosenkranzgebet gegen das Coronavirus aufgerufen. Am Donnerstag kamen nach offiziellen Daten acht Tote hinzu, womit die Gesamtzahl der Opfer auf 3245 Fälle stieg. In Italien gibt es inzwischen 47.021 nachweislich mit dem Coronavirus infizierte Menschen. Am Vortag waren es noch rund 35.700.

Italien am Boden: Über 600 Tote an einem Tag

In Italien haben die Behörden in nur einem Tag rund 600 neue Corona-Tote registriert. Diese sollen nun auch verlängert werden. Es wird erwartet, dass die Regierung in Kürze die Ausgangssperre verschärft.

Die Zahl der Toten ist in Italien im Vergleich zu den offiziell gemeldeten Infizierten auffällig hoch. Jedoch dürfte die Dunkelziffer nicht erfasster Menschen, die den Sars-CoV-2-Erreger in sich tragen, Experten zufolge hoch sein.

Related:

Comments

Latest news

Ausgangssperre in Bayern verhängt: "Passt auf Euch auf"
Die Feuerwehr informierte die Bürger am Nachmittag mittels Lautsprecherdurchsagen über die Maßnahme und verteilte Flugblätter. Eine Bitte um offizielle Stellungnahme vom Mittwochmittag ließ das Gesundheitsministerium bis zum Abend unbeantwortet.

Corona News Deutschland: Insolvenz wegen Corona: Restaurantkette Vapiano ist zahlungsunfähig
Wegen eines drastischen Umsatzrückgangs in der Corona-Krise ist die Restaurantkette Vapiano in die Zahlungsunfähigkeit gerutscht. Während fast keine Umsätze mehr generiert würden, fielen Gehälter, Mieten und Betriebskosten weiter an.

Playboy stoppt nach 66 Jahren US-Printausgabe - COVID-19 mitverantwortlich
Die Frühjahrsausgabe ist das letzte gedruckte Magazin, kündigt Geschäftsführer Ben Kohn an. Manchmal muss man seine Vergangenheit loslassen, um für die Zukunft Platz zu schaffen.

Edeka und Rewe suchen Mitarbeiter VIRUS/ROUNDUP/Hohe Nachfrage in Supermärkten
Souque verwies auf "Studierende zum Beispiel, die wegen der aktuellen Schließung der Universitäten Interesse haben". Der Konzern habe außerdem den Lagerbestand erhöht, um mögliche transportbedingte Schwankungen auszugleichen.

Johannes B. Kerner meldet sich aus Corona-Quarantäne
Dutzende Fans munkeln unter dem veröffentlichten Beitrag sogar, dass der Moderator von einem Promi-Bonus profitiert haben könnte. Habe keine oder kaum Symptome . "Hab kein Fieber und komme gut zurecht". "Danke der Nachfrage, alles okay soweit".

Other news