Söder verkündet Ausgangsbeschränkungen für Bayern

Polizei-Patrouille Die Gesetzeshüter überwachsen die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) aber mochte am Freitag offenkundig nicht länger warten. Das Saarland will Agenturberichten zufolge nachziehen.

Söder hatte am Donnerstag mit einer Ausgangssperre für den ganzen Freistaat gedroht, wenn sich die Menschen in Bayern nicht an schon geltende Beschränkungen und Auflagen halten: "Wenn sich viele Menschen nicht freiwillig beschränken, dann bleibt am Ende nur die bayernweite Ausgangssperre als einziges Instrumentarium", sagte Söder in einer Regierungserklärung. "Hermann hob hervor, dass es dabei nicht um - so wörtlich -" bürokratischen Unsinn" gehe, aber Menschen- Ansammlungen werde man auflösen. Am Sonntag will sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten beraten und das weitere Vorgehen in Sachen Ausgangssperre in Deutschland bekannt geben. Inwieweit die gesamte Bundesrepublik dem Beispiel Bayerns folgen wird, ist offen.

Und dann wurde Söder konkret: "Per Allgemeinverfügung ordnen wir folgendes an: Ab Freitagnacht, vorläufig für zwei Wochen, beginnend ab 0 Uhr, gelten grundlegende Ausgangsbeschränkungen".

In Bayern ist seit Mitternacht das Verlassen der Wohnung nur noch aus triftigen Gründen erlaubt. "Auch alle anderen Bundesländer wollen das umsetzen". Begründet wurde der Schritt mit einem massiven Anstieg der Corona-Fallzahlen in Bayern. "Jede Infektion, jeder Tote ist zu viel", rechtfertigte Söder seine Entscheidung.

Viele rechnen damit, dass Ministerpräsident Markus Söder eine Ausgangssperre für Bayern verkündet.

Baden-Württemberg will nach SWR-Informationen ebenfalls härtere Maßnahmen ergreifen, um die Leute dazu zu bringen, daheim zu bleiben. Demzufolge bereitet die Landesregierung ein Niederlassungsverbot vor, das Menschenansammlungen auf öffentlichen Plätzen untersagt. Paragraf 2 regelt allerdings, dass die Freizügigkeit durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden darf. Das Maßnahmenkonzept für Bayern soll 1: 1 an das von Österreich angepasst werden.

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund lehnt derweil eine Ausgangssperre zur Eindämmung der Corona-Pandemie ab. Zuvor hatte Söder auch mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz telefoniert und die Maßnahmen mit ihm abgestimmt. Was nun auf die Bürger zukommt - hier im Überblick.

Die politischen Maßnahmen gegen die Krankheit werden immer einschneidender. Ihr Ziel ist es, soziale Kontakte auf das absolute Minimum zu reduzieren und die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wenn möglich soll der Arbeitgeber darauf achten den Mindestabstand zwischen Mitarbeitern und Kunden einzuhalten. Ab Mitternacht werden unter anderem auch Restaurants und Gaststätten geschlossen, die Bürger sollen möglichst zu Hause bleiben.

Sport an der frischen Luft oder Gassi gehen mit dem Hund ist erlaubt, solange man alleine oder nur im allerengsten Familienkreis des eigenen Haushaltes unterwegs ist. Hierunter fallen der Weg zur Arbeit, notwendige Einkäufe, Arzt-, Apotheken-, Bank-, Post- und Tankstellenbesuche sowie Hilfe für andere und Besuche von Lebenspartnern oder engen Familienmitgliedern.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Epidemie: Zum ersten Mal keine neuen Fälle in Wuhan
Die zentralchinesische Stadt Wuhan meldet zum ersten Mal seit dem Ausbruch des Coronavirus keine neuen Infektionen. Alle neuen Fälle sind importiert, was den Druck auf die Behörden zur Überprüfung von Reisenden erhöht .

Coronavirus: Suche nach Medikament läuft auf Hochtouren
Bis ein offiziell zugelassenes Medikament - egal mit welchem Wirkstoff - verfügbar ist, dürften aber noch viele Monate vergehen. Meist sind das Menschen aus Risikogruppen wie Krebskranke in Chemotherapie, ältere Menschen und solche mit Vorerkrankungen .

Samstag ist der entscheidende Tag ob Ausgangssperren kommen oder nicht
Darf man während einer Ausgangssperre einkaufen gehen? In einzelnen Gebieten ist allerdings sogar das Spazierengehen verboten. Wie WELT erfuhr, soll in der nächsten Woche eine Novelle des Gesetzes beraten werden, um rechtliche Klarheit zu schaffen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news