Aldi und Rewe planen keine Sonntagsöffnung

Hamsterkäufe wegen Coronavirus Viele Verbraucher befürchten dass Geschäfte schließen könnten und decken sich vorher mit Produkten ein

Aufgrund der Coronavirus-Gefahr dürfen Supermärkte in Kassel jetzt auch Sonntag öffnen.

Rewe-Chef Lionel Souque begründete das in einem Brief an die selbstständigen Rewe-Kaufleute mit der ohnehin hohen Belastung der Beschäftigten: "Mit dem gegenwärtigen Pensum verlangen wir den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Märkten bereits Erhebliches ab. Und wir haben aktuell wenig Grund zu der Annahme, dass sich daran binnen sehr kurzer Frist etwas verändert", schrieb er. Zwar wurde das Sonntagsöffnungsverbot inzwischen gelockert, doch die großen Lebensmittelhändler werden dieser Einladung nicht nachkommen: Edeka, Rewe, Aldi und Lidl bleiben am letzten Tag der Woche weiterhin geschlossen. Auch Rewe und Penny erklärten, an den bestehenden Öffnungszeiten von Montag bis Samstag könnten die Kunden bedarfsgerecht bedient werden. Wenn zusätzlich am Sonntag geöffnet werde, würde diese Situation weiter verschärfen, heißt es von Edeka. Die Mitarbeiter brauchten Ruhepausen, um neue Kräfte zu sammeln, betonte ein Aldi-Sprecher. Der Discounter schränkte aber ein: "Wir bewerten die Situation täglich neu". Ähnlich äußerten sich der Großflächen-Discounter Kaufland und die SB-Warenhauskette Real.

Related:

Comments

Latest news

Verletzte und schwere Schäden nach Erdbeben bei Zagreb
Am Sonntag sorgten zwei mittelstarke Erdbeben um 6.24 Uhr und 7.01 Uhr für teils massive Zerstörung in der Hauptstadt Zagreb . Laut der Nachrichtenagentur Hina ist dabei ein 15-jähriges Kind getötet worden, Dutzende Menschen erlitten zudem Verletzungen.

Let's Dance: Dieser Promi setzt für eine Show aus
Der 53-Jährige habe einen Krankheitsfall in seiner Familie und könne deshalb nicht an der Tanzshow teilnehmen. Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Coronavirus: Kommen Ausgangssperren in ganz Deutschland?
Eine Ausgangssperre in Deutschland könnte nach Einschätzung von Innenminister Thomas Strobl (CDU) sehr zeitnah verhängt werden. Besonders in Italien , wo das Gesundheitssystem am Boden liegt, wird derzeit beraten, die Ausgangssperre zu verlängern.

Rückruf: Kaufland ruft Thüringer Knackwurst zurück
Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wurden in einer Packung Listerien festgestellt. Wegen Bakterienbelastung hat die Ilmenauer Wurst GmbH Knackwurst zurückgerufen.

Söder verkündet Ausgangsbeschränkungen für Bayern
Demzufolge bereitet die Landesregierung ein Niederlassungsverbot vor, das Menschenansammlungen auf öffentlichen Plätzen untersagt. Ab Mitternacht werden unter anderem auch Restaurants und Gaststätten geschlossen, die Bürger sollen möglichst zu Hause bleiben.

Other news