Drastische Maßnahmen im Kampf gegen Coronavirus

Drastische Maßnahmen im Kampf gegen Coronavirus

Die Polizei werde Verstöße hart bestrafen. Mit welchen Einschränkungen muss man in Deutschland durch das Coronavirus* leben? Mehr als 90 mit Sars-CoV-2 Infizierte sind bislang bundesweit gestorben. Hauptsache es geschieht schnell etwas im Kampf gegen Corona.

"Bitte ziehen Sie alle mit", appellierte Merkel an die Bürger. Merkel habe daraufhin entschieden, sich in häusliche Quarantäne zu begeben, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit.

Indes bestimmt der Kampf gegen die Folgen des Coronavirus weiter das Leben rund um den Globus.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine gestattet, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts.

Darüber hinaus soll Laschet, so berichten Teilnehmer, in der Telefonkonferenz gemeinsam mit weiteren Bundesländern ein Maßnahmenpapier vorgelegt haben.

Cafés, Restaurants und Kneipen sind laut Beschluss fortan bundesweit zu schließen. "Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause",. Bei Nichteinhalten drohten empfindliche Strafen.

"Nach unserer Einschätzung ist nicht das Verlassen der Wohnung eine Gefahr, sondern der enge Kontakt", sagte der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet (CDU), am Sonntag in Düsseldorf. Sein Stuttgarter Kollege Winfried Kretschmann (Grüne) kündigte an: "Die Polizei wird hart durchgreifen, wenn es nötig ist". Tagelang hatte man vermutet und gemunkelt, am Ende wurde es vorerst nur ein Kontaktverbot in Deutschland. Vor allem NRW wollte das aber nicht, was zu Zoff zwischen Laschet mit CSU-Chef Markus Söder führte. Er weise nach wie vor auf den Dreiklang aus sozialer Distanzierung und die Eindämmung der Epidemie sowie Kontaktnachverfolgung und die Isolierung von Betroffenen und die damit einhergehende Erhöhung der Kapazität in der ärztlichen Versorgung hin. "Und um alle Menschen zur Vernunft zu bringen, braucht es meiner Meinung nach weitergehende Maßnahmen", sagte der Ministerpräsident des bevölkerungsreichsten Bundeslandes. Es gebe aber weiter Sonderregeln.

Unterdessen meldet die Deutsche Presse-Agentur, dass Bayern das vereinbarte Versammlungsverbot für mehr als zwei Personen nicht übernehmen wolle. Einzelne Bundesländer - etwa Bayern - und Kommunen waren zuletzt noch weiter gegangen und hatten sogar Ausgangssperren verhängt, die es den Menschen allerdings auch weiterhin möglich machen, zum Beispiel einzukaufen oder zum Arzt zu gehen. Die italienische Regierung hatte wegen der dramatischen Ausbreitung des Virus die gesamte nicht-lebenswichtige Produktion geschlossen.

Maximal zwei Personen, die nicht miteinander verwandt sind oder zusammenleben, sollen sich in der Öffentlichkeit noch versammeln dürfen. "Es ist die schwerste Krise für das Land seit dem Zweiten Weltkrieg". Doch die Wirkung all solcher Maßnahmen ist bei einer Infektionskrankheit wie Covid-19 erst rund zwei Wochen später zu erkennen. Fast 800 Tote an einem einzigen Tag - die furchtbare Zahl vom Samstag zeigt eindeutig, wie notwendig harte Schritte sind.

Related:

Comments

Latest news

Machtkampf in Kabul - USA streichen eine Milliarde Dollar für Afghanistan
Weil die afghanische Regierung und die Taliban in dieser Frage aber uneins sind, wurde dieser Punkt bislang nicht umgesetzt. Die Taliban verübten landesweit dutzende Anschläge, bei denen afghanische Einsatzkräfte und Zivilisten getötet wurden.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Maredo: Steakhaus-Kette muss nach Vapiano Insolvenz anmelden
Wesentliche Unternehmen der Gruppe haben Ende vergangener Woche vorsorglich Insolvenzantrag beim Amtsgericht Düsseldorf gestellt. Damit kann das Unternehmen aktuell keine Einnahmen mehr erzielen, gleichzeitig müssen Mieten und Gehälter weiterbezahlt werden.

China - Wieder keine Neu-Corona-Infektionen im Inland
Am Samstag kamen nach Angaben der Kommission sieben Tote hinzu, womit die Gesamtzahl der Opfer auf 3255 Fälle stieg. Wie die Gesundheitskommission in Peking am Donnerstag mitteilte, wurden 34 neue "importierte Fälle" registriert.

Mietern soll in Corona-Krise nicht gekündigt werden dürfen
Dazu könnten sie eine eidesstattliche Versicherung abgeben oder sich "sonst geeigneter Mittel bedienen". Den Vermietern sollen dadurch keine Nachteile entstehen, da die Miete später nachgezahlt werden soll.

Other news