Trump will Malaria-Medikament gegen Covid-19 einsetzen

U.S. President Trump leads coronavirus task force daily briefing at the White House in Washington

US-Präsident Donald Trump wirbt mit Nachdruck für den Einsatz eines Malaria-Medikaments bei der Behandlung von Corona-Erkrankten.

"Hydroxychloroquin und Z-Pak, ich denke, diese Kombination sieht wahrscheinlich sehr, sehr gut aus", sagte Trump am Montag bei einer Pressekonferenz unter Verweis auf erste Tests mit den Pharmazeutika.

Bereits vergangene Woche hatte Trump erklärt, seine Regierung wolle grosse Mengen an Hydroxychoroquin und Chloroquin beschaffen, um Forschungen für ein Medikament zur Behandlung der durch das Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 zu ermöglichen.

Kritiker warnten jedoch, dass der Einsatz eines Medikaments für einen neuen Zweck nie ohne Risiken sei.

In Frankreich, Südkorea und China soll es Fälle gegeben haben, bei denen der Stoff erfolgreich geholfen habe. Sie nahmen als Selbstmedikation Chloroquinphosphat zu sich. 30 Minuten nach der Einnahme ging es dem Paar so schlecht, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Der Infizierte in Arizona und seine Frau vertrauten wohl den Worten des Präsidenten und Empfehlungen im Internet, die Chloroquin als Wunderdroge verkaufen. Der Mann sei zu einem späteren Zeitpunkt verstorben, seine Frau ist mittlerweile stabil, so "BuzzFeed News". Banner Health warnte Patienten davor, sich bei Symptomen von Covid-19 selbst zu behandeln oder eigenmächtig Präparate zum Schutz vor einer Infektion einzunehmen.

Wissenschafter hatten in den vergangenen Wochen scharfe Kritik an Trumps Medikamenten-Empfehlungen geübt. Einige befürchten Engpässe bei Medikamenten gegen Hauttuberkulose und Rheuma, die auf Chloroquin und Hydroxychloroquin basieren. Der Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten, Anthony Fauci, bemühte sich im Weißen Haus dann auch, Trumps Begeisterung etwas zu relativieren: Es gebe bislang nur vereinzelte Berichte über eine Wirksamkeit des Medikaments, aber keine ernsthaften klinischen Studien. Am Sonntag beschrieb er in einem Interview mit dem Magazin "Science" die Herausforderungen, wenn man mit Trump zusammenarbeitet. "Was haben wir zu verlieren?" fragte er im Anschluss bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus. Und weiter: "OK, er hat es gesagt".

Related:

Comments

Latest news

Drastische Maßnahmen im Kampf gegen Coronavirus
Doch die Wirkung all solcher Maßnahmen ist bei einer Infektionskrankheit wie Covid-19 erst rund zwei Wochen später zu erkennen. Sein Stuttgarter Kollege Winfried Kretschmann (Grüne ) kündigte an: "Die Polizei wird hart durchgreifen, wenn es nötig ist".

Asterix-Zeichner Uderzo ist tot
Laut BILD-Informationen verstarb der Zeichner in der Nacht von Montag auf Dienstag an einem Herzinfarkt, schlief friedlich ein. Aber auch nachdem er seine Geschöpfe der nächsten Generation übergeben hatte, blieb Uderzo im französischen Alltag präsent.

Skoda Scala Spider (2020): Studenten-Studie Nummer Sieben
Für die Studenten gehört der Entwurf und der Bau eines Konzeptfahrzeugs zu den Höhepunkten ihrer Ausbildung. Das siebte Azubi-Car wird ein Scala Spider sein.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news