Priester soll sein Beatmungsgerät gespendet haben - Diözese Bergamo dementiert Berichte

Ein italienischer Priester verzichtete auf ein Beatmungsgerät zugunsten eines anderen

Zwei Männer, die sich bisher nie begegnet sind. Dies ändere aber nichts daran, dass Berardelli ein vorbildlicher Mensch gewesen sei, der sein Leben in den Dienst der Gemeinschaft gestellt habe. Giuseppe Berardelli heißt der Mann, dessen Opferbereitschaft nun nicht nur die Italiener, sondern Menschen in ganz Europa berührt.

Klar ist: Die Kliniken in der Region sind wegen der Ausbreitung des Virus überfordert, längst nicht jeder Erkrankte bekommt noch die Behandlung und die medizinischen Geräte, die er bräuchte.

Statt seiner sollte doch lieber ein deutlich jüngerer Mann an die Maschinen angeschlossen werden, so der Geistliche. Er kam ins Krankenhaus und benötigte ein Beatmungsgerät, doch zugunsten eines anderen Patienten verzichtete er darauf - und starb. Die Pfarrgemeinde hatte demnach sogar extra ein eigenes Beatmungsgerät für den Priester erworben. Er bestand darauf, dass der lebenswichtige Apparat an einen jüngeren - Don Giuseppe unbekannten - Patienten geht. Die Mediziner folgten seinem Wunsch, wie unter anderem die britische BBC meldet. Berardelli war den Berichten zufolge vergangene Woche in dem Krankenhaus an den Folgen der Infektion gestorben.

In den italienischen Medien, aber auch in den sozialen Netzwerken löste die Nachricht starke Emotionen aus.

Der US-Jesuitenpater James Martin, der die ursprüngliche Geschichte auf Twitter geteilt hatte, schrieb inzwischen unter Berufung auf Quellen aus dem Bistum Bergamo, dass die Geschichte über das Beatmungsgerät ungenau sei. "Die meisten würden in solch einer Lage nicht einmal eine Rolle Klopapier hergeben". Die meisten Opfer in den Reihen des Klerus verzeichnete die Diözese Bergamo. Angesteckt hatte er sich bei einer Seniorin, die er betreute.

Die relativ hohe Todesrate bei Italiens Geistlichen erklärt sich wohl auch dadurch, dass viele nach wie vor ihren seelsorgerischen Aufgaben nachkommen wollen und auch sollen - erst jüngst rief Papst Franziskus die Priester in der Region auf, den Gläubigen beizustehen und ihnen auch das Abendmahl zu überreichen, wie "Vatican News" meldet. Zuletzt sank die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 auf knapp 4800 Menschen.

Related:

Comments

Latest news

"Let's Dance": John Kelly wird nicht mehr zurückkehren
Somit erhält das holländische Model Loiza Lamers (25) und ihr Tanzpartner Andrzej Cibis (32) eine zweite Chance. Statt ins Studio und zu Tanzpartnerin Regina Luca , eilte er nach Spanien.

Wie kann der Thai-König in einem deutschen Hotel wohnen?
Laut Landratsamt handelt es sich bei den Gästen aber um eine einzige homogene Personengruppe, bei der keine Fluktuation vorliege. Der Thai-König Maha Vajiralongkorn ist offenbar in der Corona-Krise in ein Luxushotel in Garmisch-Partenkirchen umgesiedelt.

Trump will Malaria-Medikament gegen Covid-19 einsetzen
Einige befürchten Engpässe bei Medikamenten gegen Hauttuberkulose und Rheuma, die auf Chloroquin und Hydroxychloroquin basieren. Der Mann sei zu einem späteren Zeitpunkt verstorben , seine Frau ist mittlerweile stabil, so " BuzzFeed News ".

Die neuesten Slots mit den größten Gewinnen!
Dadurch werden eine Menge neue Gewinnkombinationen erschlossen, was die Spannung beim Spielen fortwährend steigen lässt. Ständig kommen neue Spielautomaten auf den Markt, die mit unterschiedlichen Boni und Features zu überzeugen versuchen.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Other news