Max Conze: ProSiebenSat.1 trennt sich von Vorstandschef

Bild ProSiebenSat. 1 Presse

Unter anderem über die Streaming-Plattform Joyn soll die digitale Reichweite weiter ausgebaut werden. Der Schwerpunkt liege hier auf lokalen und Live-Formaten, auch in enger Kooperation mit den Red Arrow Studios und Studio71. Der Streit eskalierte vor wenigen Wochen eskaliert, als der stellvertretende Vorstandschef Conrad Albert nach 15 Jahren im Unternehmen wegen kritischer Äußerungen gehen musste.

Nach scharfen internen Machtkämpfen hat sich der TV-Konzern ProSiebenSat.1 von seinem Vorstandschef Max Conze (50) getrennt.

Generell hatte die Aktie von ProSiebenSat.1 in den vergangenen Jahren unter Max Conze eine sehr schlechte Performance hingelegt. Er hatte zuvor in einem Interview der Süddeutschen Zeitung mit Blick auf die Führungsquerelen von einer "Vorstands-Soap-Opera" gesprochen.

Rainer Beaujean sagt: "Dieses Unternehmen hat weit mehr Potential als ihm derzeit extern beigemessen wird". "Wir werden uns jetzt unter Führung des neuen Vorstandsteams wieder stärker auf unser Kernsegment Entertainment und auf nachhaltig profitables Geschäft konzentrieren". "Die bestehenden Beteiligungen, die von Werbung auf den Entertainment-Plattformen profitieren, werden werthaltig weiterentwickelt und im Zuge einer aktiven Portfoliopolitik zu gegebener Zeit veräußert". Wolfgang Link, seit elf Jahren im Unternehmen, übernimmt das Unterhaltungsressort. "Mit Wolfgang Link und Christine Scheffler haben wir zudem zwei Persönlichkeiten in den Vorstand berufen, deren Ressorts die Schlüssel für den zukünftigen Erfolg von ProSiebenSat.1 sind".

Der Wechsel an der Spitze kommt bei den Anlegern des Fernsehkonzerns ProSiebenSat.1 gut an. An der Börse sorgte das am Freitagmorgen für einen deutlichen Kursschub: Der Aktienkurs schoss in den ersten 30 Minuten des Xetra-Handels an der Frankfurter Börse zeitweise um über 10 Prozent auf bis zu 7,50 Euro nach oben. Aber auch das einbrechende Werbegeschäft in der Corona-Krise dürfte bei der Entscheidung gegen Conze eine Rolle gespielt haben, da er es nicht geschafft hat, ProSiebenSat1 im gewünschten Umfang von diesen Einnahmen unabhängig zu machen.

Götterdämmerung im Privatfernsehen: Die ProSiebenSat.1 Media SE stellt ihren Vorstand neu auf und richtet ihr Geschäft wieder stärker auf Entertainment aus.

Related:

Comments

Latest news

Folgen von Corona: "Crocodile Dundee"-Star Mark Blum verstorben"
Und weiter: "Vielen Dank, Mark, für alles, was du in unser Theater und in die Theater (.) der ganzen Welt gebracht hast". Blum wurde mit Filmen wie "Desperately Seeking Susan" und "Crocodile Dundee" bekannt. "Wir werden dich vermissen".

Corona-Angst: Udo Lindenberg flüchtet aus dem Hotel Atlantic
Musiklegende Udo Lindenberg (73) wohnt seit 26 Jahren im edlen Hotel "Atlantic" an der Hamburger Alster. An einem "geheimen Ort" will er die Corona-Krise aussitzen.

Coronavirus: Italienische Patienten landen in Leipzig
Zuvor hatten bereits Baden-Württemberg und das Saarland angeboten, schwerstkranke Corona-Patienten aus Frankreich aufzunehmen. Sie waren mit einer Maschine der italienischen Luftwaffe zum Flughafen Leipzig-Halle geflogen worden.

Andrea Berg stellt Hotelbetten für die Kurzzeitpflege zur Verfügung
Wichtig wird in der nächsten Zeit, ob das Gesundheitssystem der Pandemie standhalten kann. Die Corona-Krise ist selbstverständlich auch nicht an der Schlager-Welt vorbeigegangen.

Deutschland macht Weg für 156-Milliarden-Euro-Hilfe frei
Vermieter dürfen ihren Mietern vorerst nicht mehr kündigen, wenn diese wegen der Corona-Krise ihre Miete nicht zahlen können. Wie teuer sind diese Rettungsmaßnahmen? Die Bundesregierung will dafür in diesem Jahr so viele Schulden aufnehmen wie nie.

Other news