Bob Dylan veröffentlicht einen 17-Minuten-Song zum Kennedy-Attentat

Aus dem Nichts heraus Bob Dylan melde... Song zurück

Bleibt in Sicherheit, bleibt wachsam und möge Gott mit Euch sein. In dem fast 17-minütigen Track "Murder Most Foul" behandelt er die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy, der auf einer Wahlkampfreise durch einen Kopfschuss getötet wurde. "Der Tag, der für immer mit Schande verbunden sein wird", heißt es in einem bisher unveröffentlichten Song von Bob Dylan, den der Musiker vor kurzem unter anderem auf YouTube zur Verfügung gestellt hat.

Und weiter: "Ein guter Tag zum Leben und ein guter Tag zum Sterben". Zuletzt hatte der wichtigste Singer-Songwriter der 60er und 70er Jahre ("Blowin' In The Wind", "Like A Rolling Stone") 2012 ein Album mit eigenen neuen Liedern veröffentlicht. Seitdem hatte die 2016 mit dem Literaturnobelpreis geehrte Musikikone aber mehrere Cover-Alben veröffentlicht. Am 24. Mai wird Dylan 79 Jahre alt, ist aber weiterhin ständig auf Tournee.

Related:

Comments

Latest news

Unternehmen & Märkte - Volkswagen verlängert Produktionspause
Der Konzern bereite sich aber bereits intensiv auf die Wiederaufnahme der Produktion vor, teilten die Wolfsburger mit. In unserer Taskforce sind wir dabei, ein umfangreiches Maßnahmenpaket zu schnüren.

Steht "Let’s Dance" wegen Coronavirus vor dem Aus?
Wie die Bild behauptet, haben nun einige Tänzer Angst vor dem Coronavirus . "Es gibt bei uns zwei Gruppen mit jeweils fünf Leuten. Proben die Profitänzer von " Let's Dance " noch ihre Tänze - oder schon den Corona-Aufstand? Wir halten Sie auf dem Laufenden!

John Kelly wirft bei "Let's Dance" hin
John Kelly war mit so viel Begeisterung bei " Let's Dance " dabei, aber von einer Sekunde auf die andere war Schluss mit lustig. Jetzt hat RTL verkündet, dass der Sänger gar nicht mehr zur Tanzshow zurückkehren wird.

Auch Bundesrat billigt Corona-Hilfspaket der Regierung
Es umfasst umfangreiche Maßnahmen zur Rettung von Arbeitsplätzen und Unternehmen sowie zur Unterstützung von Krankenhäusern. Ebenfalls beschlossen wurde ein Kündigungsschutz für Mieter, die wegen der Krise ihre Miete nicht zahlen können.

"Kochen für Helden": Tim Mälzer versorgt Helfer in der Corona-Krise
TV-Koch Tim Mälzer (hier 2018 bei einem Event in Lüneburg) zeigt in der Corona-Krise seine karitative Seite. Dennoch seien zwei seiner Unternehmen "aktiv vor der Schließung." .

Other news