Nach ESC-Absage: Stefan Raab plant neuen europäischen Song Contest

Edsilia Rombley, Chantal Janzen und Jan Smit werden die Ersatzshow

ProSieben will den "Free European Song Contest" live aus Köln übertragen - am Samstag, 16. Mai 2020, um 20.15 Uhr.

ProSiebens "neuer, freier europäischer Songwettbewerb" nennt sich "Free European Song Contest" oder kurz #FreeESC.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann sagt: "Stefan Raab liebt Musik". Doch jemand möchte sich nicht kampflos geschlagen geben: Stefan Raab! "Wir freuen uns über die großartige Möglichkeit, Europa in diesen Zeiten mit einem neuen Musikwettbewerb zu leben und zu feiern".

Raab spricht von der Geburtsstunde eines neuen, freien europäischen Songwettbewerbs. Nach der ersatzlosen Absage des bekannten ESC habe Stefan Raab die Idee gehabt, einen Gesangswettbewerb in einer speziellen Ausgabe stattfinden zu lassen. Zu groß war bei vielen Zuschauern und Fans die Enttäuschung, dass es in diesem Jahr keinen europäischen Musikwettbewerb gibt.

Stefan Raab: "Besondere Herausforderungen brauchen besondere Lösungen". Und so solle Europa "auf besondere, einzigartige Weise" zusammenkommen.

Mai sollte der "European Song Contest" veranstaltet werden, doch das Coronavirus ließ den Termin platzen. Die gesetzlichen Auflagen und Vorgaben der Gesundheitsbehörden werde der Sender laut Mitteilung erfüllen - eine Sendung vor Publikum kann demnach ausgeschlossen werden. Wie noch so viele Details des geplanten Großprojekts. Produziert wird die Show von Stefan Raab. Man weiß es nicht genau. Als Produzent für ProSieben-Formate wie "Das Ding des Jahres" blieb er weiterhin aktiv, trat jedoch nicht mehr vor Kameras auf.

Stefan Raab ist zurück: Der Mann, der einst für den "ESC"-Erfolg von Lena Meyer-Landrut stand (Raab entdeckte die Sängerin bei einem Casting innerhalb seiner Show "TV total") greift mit einer neuen Show-Idee an". Liebt Serien, das Formatgeschäft und das internationale TV-Business.

Related:

Comments

Latest news

Orbán verstetigt den Notstand in Ungarn
Weitere Bestimmungen beinhalten, dass während des Pandemie-Notstands keine Wahlen und Referenden stattfinden dürfen. Unabhängige Journalisten befürchten, dass ihnen wegen kritischer Berichterstattung Haftstrafen drohen könnten.

Covid-19: Österreich erlässt Schutzmasken-Pflicht bei Einkäufen
Es gehe beim Mund-Nasen-Schutz nicht um den Eigenschutz, sondern darum, andere nicht anzuhusten oder anzuniesen, betonte Kurz. Eine RND-Umfrage unter den 16 Bundesländern habe ergeben, dass es derzeit auf Landesebene keine entsprechenden Pläne gebe.

Zuschriften: Corona-Hotspot Ischgl? Verbraucherschützer sammelt Hinweise
Tirol wird seit Tagen dafür kritisiert, im Kampf gegen das Coronavirus den Skibetrieb nicht schnell genug eingestellt zu haben. Gerade in der Region Ulm, auf der Ostalb und im Kreis Göppingen soll es zahlreiche Betroffene geben.

Corona-Ausbreitung in USA: Reiseverzicht statt Quarantäne
Dahinter folgen laut dem JHU-Dashboard Spanien mit fast 58.000 und Deutschland mit rund 44.000 Corona-Infektionen. Bis Ostern, also bis Mitte April, soll das Land nach seinem Willen wieder im Normalbetrieb laufen.

Nordkorea hat nach eigenen Angaben einen neuen "supergrossen Raketenwerfer" getestet
Kim hatte nach seinem Moratorium für Atom- und Raketentests vergeblich auf eine Aufhebung von Sanktionen gehofft. Experten halten es für möglich, dass ein neues, mit Feststofftreibsatz angetriebenes System getestet wurde.

Other news