Covid-19 - Queen beschwört britische Selbstdisziplin in Corona-Krise

Bild zu Queen

In einer für Sonntagabend geplanten Ansprache wird Königin Elizabeth II. einen Appell an die Briten richten: "Ich hoffe, dass in den kommenden Jahren alle stolz darauf sein können, wie sie mit dieser Herausforderung umgegangen sind". In einer Fernsehansprache beschwört sie britische Werte, fordert eiserne Disziplin und lobt das Gesundheitssystem. 2002 beim Tod ihrer Mutter, Queen Mum, sowie vor der Beisetzung Prinzessin Dianas 1997 und vor Beginn des Golfkriegs 1991 an die Briten gewandt. Das geht aus Rede-Auszügen hervor, die vorab vom Buckingham-Palast veröffentlicht wurden. Es sei "eine Zeit der Unterbrechung des Lebens; eine Störung, die manche in Trauer gestürzt hat, für viele finanzielle Schwierigkeiten und für uns alle enorme Veränderungen in unserem täglichen Leben bedeutet".

Kaum verhohlen spielte sie dabei auf die Entbehrungen des Zweiten Weltkriegs an.

Sie hoffe, dass die Menschen später stolz auf diese Zeit zurückblicken könnten.

Königin Elizabeth II. ruft die Briten dazu auf, der Coronavirus-Pandemie mit charakteristisch britischer Selbstdisziplin und stiller Entschlossenheit zu begegnen.

Elizabeth II. wird die Leistungen des britischen Gesundheitssystem NHS hervorheben und sich bei den Freiwilligen bedanken, die sich während der Corona-Pandemie einsetzen. Die Botschaft der 93-jährigen Königin in diesen Krisenzeiten war in Schloss Windsor aufgenommen worden. Die Ansprache gilt als Zeichen, dass die Regierung zunehmend über die rasch wachsende Zahl der Todesfälle durch die Lungenkrankheit Covid-19 beunruhigt ist. Dorthin hatten sich die Queen und ihr Mann, der 98 Jahre alte Prinz Philip, bereits Mitte März zurückgezogen. Ihr ältester Sohn, Prinz Charles, begab sich nach einer Coronavirus-Infektion in häusliche Quarantäne.

In Großbritannien war die Zahl der Corona-Toten am Samstag um über 700 binnen eines Tages auf mehr als 4300 gestiegen. Insgesamt starben bisher in britischen Krankenhäusern 4.313 Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19. Das sind nach Italien, Spanien und Frankreich die meisten Todesopfer in Europa.

Related:

Comments

Latest news

Das Rätsel um die verschwundenen Schutzmasken
Innensenator Andreas Geisel (SPD) hatte am Freitag mitgeteilt, die Masken seien auf Betreiben der USA " konfisziert " worden. Die Aussage, dass die Masken in Bangkok konfisziert worden seien, basiert dem Sprecher zufolge auf Angaben des Fachhändlers.

Frankreich: Zwei Tote bei Messerangriff in Romans-sur-Isère
Man werde alles Mögliche zur Aufklärung dieser abscheulichen Tat tun, schrieb Frankreichs Präsident Emmanuel Macron auf Twitter. Die Attacke geschah um 11 Uhr morgens in Romans-sur-Isère (33 000 Einwohner), im Süden von Lyon.

Michael Wendler und Laura: TV-Hochzeit noch in diesem Jahr!
Es war nur eine Frage der Zeit, bis Michael Wendler und seine Freundin Laura Müller vor den Traualtar treten. Damals sagte sie: "Er weiß auf jeden Fall, dass er den Antrag machen muss - aber das macht er auch".

Altmaier rechnet mit Konjunktureinbruch in Deutschland - Startseite
Deutschland arbeitet seinen Worten zufolge gerade an einem breiten Konjunkturprogramm. Eine konkrete Zahl für das BIP im Gesamtjahr nannte Altmaier nicht.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Other news