Zahl der täglichen Corona-Todesopfer in Italien gesunken

Provisorische Corona Klinik in Madrid Bild AFP

In Spanien stabilisieren sich die Zahlen der Corona-Krise drei Wochen nach Beginn der strikten Ausgangssperre weiter. Die jüngsten Daten bestätigten, dass man sich "in der Phase der Abschwächung" der Pandemie befinde. Binnen der letzten 24 Stunden seien nur noch gut 6000 Neuinfektionen verzeichnet worden, teilte das Gesundheitsministerium in Madrid am Sonntag mit. Am Vortag waren in Spanien noch rund 7000 neue Ansteckungen gemeldet worden. Damit sind mehr als 38.000 Betroffene wieder gesund. Gleichzeitig wurden den amtlichen Angaben zufolge fast 4.000 an Covid-19 erkrankte Patienten innerhalb eines Tages als genesen entlassen.

Die Zuwachsraten sinken ebenfalls.

In Italien sind erstmals seit neun Tagen innerhalb von 24 Stunden weniger als 700 Menschen an den Folgen des Virus gestorben. Bei den Todeszahlen betrug die Rate knapp sechs Prozent. Die einschneidenden Maßnahmen zeigen offenbar Wirkung: Die Zahl der Neuinfektionen und der Toten geht zurück - allerdings auf hohem Niveau. Die Gesamtzahl kletterte bis Sonntag auf 12 418. Man stelle fest, dass auch der Druck auf Krankenhäuser und Intensivstationen geringer werde, sagte die Sprecherin der Behörde für Gesundheitliche Notfälle (CCAES), María José Sierra.

In dem südeuropäischen Land infizierten sich bisher mehr als 130.000 Menschen mit dem Coronavirus.

Trotz der positiven Entwicklungen verlängerte Ministerpräsident Pedro Sánchez am Samstag die Notfallmaßnahmen und Ausgangssperren um weitere zwei Wochen bis zum 25. April.

Spanien ist weiterhin weltweit eines der am stärksten von der Krise betroffenen Länder. Das Virus zieht in Spanien vor allem die Regionen Madrid und Katalonien besonders stark in Mitleidenschaft. Dem neuen Zeitrahmen muss aber noch das Parlament zustimmen.

Related:

Comments

Latest news

Gut 18.500 Corona-Infektionen und 220 Tote in NRW
Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Nordrhein-Westfalen ist von Dienstag auf Mittwoch um über 1000 gestiegen. In Lünen (Kreis Unna) wurde ein gesamtes Altenzentrum mit 120 Bewohnern und 100 Pflegekräften unter Quarantäne gestellt.

Auto-Neuzulassungen brechen im März ein - Wirtschaft
Nach drei Monaten befindet sich der deutsche Automarkt damit um mehr als 20 Prozent unter dem eigenen Vorjahresniveau. Die Nutzfahrzeuge insgesamt büßten laut VDIK (Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller) um 26 Prozent ein.

Anhaltende Covid-19-Symptome: Britischer Premier Johnson vorsorglich in Klinik eingeliefert - Politik
Wenige Stunden zuvor hatte Johnson seine Landsleute in einem Tweet aufgefordert, zu Hause zu bleiben und so Leben zu schützen. Der britische Premierminister Boris Johnson ist wegen seiner Covid-19-Erkrankung ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news