Real: Edeka und Kaufland wollen 141 Märkte übernehmen

Die Supermarktkette Real soll nach dem Verkauf zerschlagen werden

Nach der Übernahme der Supermarkt-Kette Real will der Investor SCP viele Läden weiterverkaufen. Voraussetzung für den Deal sei, dass SCP die Freigabe von den Kartellbehörden bekomme und alle Real-Märkte übernehmen könne. Im Anschluss daran plant Kaufland 88 und Edeka 53 Real-Märkte zu übernehmen, die SCP von Metro kaufte. Entsprechende Verträge seien bereits unterzeichnet worden, teilte der künftige Real-Eigentümer, der Finanzinvestor SCP, am Dienstag mit. Für den Rest würden weiterhin alle Optionen geprüft, so SCP: "Hierzu gehören weitere Veräußerungen an Einzelhandelsunternehmen sowie die Aufteilung von Märkten in kleinere Flächen". Auch die Mitarbeiter sollen an Bord bleiben.

Details zu den Real-Märkten in Aplerbeck, Eving und im Indupark Kley wollte ein Unternehmens-Sprecher auf Anfrage nicht nennen.

Einigung mit den neuen Real-Eigentümer: 53 Märkte sollen von Edeka übernommen werden. Die Zustimmung des Bundeskartellamts zum Verkauf steht noch aus. Der Abschluss des Kaufprozesses wird allerdings erst im Mai oder Juni erwartet. Dabei geht es nicht um eine allgemeine Prüfung, vielmehr klopft die Behörde für jeden einzelnen Markt ab, ob ein Verkauf im jeweiligen Marktgebiet genehmigt werden kann. 50 Filialen sollen noch 24 Monate unter dem Namen Real weitergeführt werden.

Patrick Kaudewitz, Vorsitzender des Verwaltungsrats von SCP Retail Investments, sagte: "Mit den erzielten Vereinbarungen haben wir einen wichtigen Meilenstein zur erfolgreichen Umsetzung unseres Konzepts erreicht". Die ersten Märkte würden ab dem vierten Quartal dieses Jahres an Kaufland und Edeka übergehen. Man gehe weiter davon aus, "dass die Zahl der zu schließenden Standorte bei rund 30 Märkten liegen wird".

Was mit den verbliebenen rund 100 Märkten passiert, ist offen. Der gesamte Prozess werde sich über einen Zeitraum von etwa 18 Monaten erstrecken.

Related:

Comments

Latest news

Queen-Ansprache wegen Corona: "Ein Bruch im Leben unseres Landes"
Insgesamt starben in britischen Krankenhäusern 4.313 Menschen an der Lungenkrankheit, darunter auch ein fünf Jahre altes Kind. Sie hoffe, dass in den kommenden Jahren alle stolz darauf sein könnten, wie sie mit dieser Herausforderung umgegangen seien.

Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil ist wieder in Deutschland
Bekannt wurde die heute 37-Jährige aber auch durch ihre Beziehung mit Sänger Adel Tawil . 2014 folgte die Trennung. Dazu schrieb sie: "Endlich Zuhause!" Wie es für die junge Mutter weitergehen soll, ist noch unklar.

Galeria Karstadt Kaufhof will ohne Staatskredite auskommen - vorerst
Branchenexperten fürchten nun, dass der Schutzschirm es dem Unternehmen ermöglicht, sehr viel brachialer als bislang zu sanieren. Tatsächlich verhandelte Karstadt Kaufhof über einen zinsgünstigen Kredit der staatlichen KfW im Umfang von 800 Millionen Euro.

Tim Cook zeigt, wie Apples eigens produzierte Masken aussehen
Künftig sollen davon eine Million pro Woche hergestellt und bald auch über die USA hinaus verteilt werden. Die Schilde können flach verpackt und in Hunderterpaketen ausgeliefert werden.

Shirley Douglas: Mutter von Kiefer Sutherland an Lungenentzündung gestorben
Neben ihren Kindern aus ihrer zweiten Ehe hinterlässt die 86-Jährige noch einen Sohn aus einer früheren Beziehung. Der Schauspieler Logan Williams, der in der Serie "The Flash" den jungen Barry Allen spielt, ist tot.

Other news