Covid-19 - Country- und Folkmusiker John Prine stirbt an Coronavirus-Infektion

John Prine

Fans hatten schon seit Tagen gezittert: John Prine war im März mit Komplikationen einer Coronavirus-Infektion in ein Krankenhaus in Nashville (Tennessee) eingeliefert worden, die vergangenen 13 Tage verbrachte er auf einer Intensivstation.

Wie seine Familie dem Musikmagazin "Rolling Stone" mitteilte, starb er an den Folgen von Covid-19. Prine wurde 73 Jahre alt.

Der Country- und Folksänger galt als einer der einflussreichsten Musiker seiner Generation.

Auf seinem letzten Album, das 2018 herauskam, stellte sich der Country- und Folkmusiker vor, was er einmal im Paradies tun würde: "Ich würde einen Cocktail trinken - Wodka und Ginger Ale - und eine 15 Kilometer lange Zigarette rauchen".

Der Country- und Folk-Star, der in der Vergangenheit eine Krebserkrankung überstanden hatte, war im Februar bei der Grammy-Verleihung mit einem Ehrenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Sein früher Song "Paradise" handelte davon, wie der Tagebergbau ganze Städte in Kentucky fraß, sein Stück "Your Flag Decal Won't Get You Into Heaven Anymore" war einer der kraftvollsten Anti-Vietnam-Songs.

Related:

Comments

Latest news

Damenmode-Kette: Appelrath Cüpper beantragt Insolvenz in Eigenverwaltung
Dieses Konzept mündet später in einen Insolvenzplan, in dem die Entschuldung und Fortführung des Unternehmens aufgezeigt wird. Der Damenmode-Filialist Appelrath Cüpper hat beim Amtsgericht Köln eine Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt.

Charlotte Würdig spricht über das Ehe-Aus mit Sido
Eine dritte Person soll bei der Trennung aber keine Rolle gespielt haben, stellt die Blondine klar. Nun spricht Moderatorin Charlotte im Interview mit 'Gala' erstmals über die Trennung.

Londoner High Court: VW handelte rechtswidrig
Durch sogenannte Abschalteinrichtungen ("Defeat Devices") wurden die Stickoxid-Messwerte auf dem Prüfstand nach unten frisiert . Wegen des "Dieselgate"-Skandals hat der Konzern bereits mehr als 30 Milliarden Euro an Rechtskosten verbucht".

Gegen Fake News: WhatsApp erschwert das Weiterleiten in der Krise
Deshalb versucht die Firma, die Weiterverteilung von Nachrichten generell schwieriger zu machen. Was nun zu beachten ist, um keine Extra-Kilos zuzulegen.

RKI stellt App für Krankheitssymptome vor
Man wünsche sich, dass viele Menschen die App herunterladen und so Bürger und Wissenschaflter zusammen arbeiten können. Dafür veröffentlichte das RKI am Dienstag die App "Corona-Datenspende", die auf Daten aus den Geräten zugreifen kann.

Other news