Damenmode-Kette: Appelrath Cüpper beantragt Insolvenz in Eigenverwaltung

Die AppelrathCüpper-Zentrale an der Kölner Schildergasse

Die Lage für Appelrath Cüpper war allerdings auch schon vor der Corona-Krise nicht einfach. Super Januar, super Februar, Plan übertroffen, Vorjahr bei weitem übertroffen.

Häuserschließungen kalt erwischt", zitiert die "Textilwirtschaft CEO Lothar Schäfer.

Der Damenmode-Filialist Appelrath Cüpper hat beim Amtsgericht Köln eine Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt.

Aufgrund der behördlichen Schließung aller 16 Filialen sei der Umsatz nahezu komplett eingebrochen. Lediglich der Online-Shop ist weiterhin für Endverbraucher zugänglich. Heinrich Ollendiek, CFO: "Leider haben wir trotz eines Antrags keinen Zugriff auf KfW-Darlehen erhalten, so dass wir nur noch die Option hatten, eine Insolvenz in Eigenverwaltung anzustreben". AppelrathCüpper wird zudem von der Wirtschaftskanzlei und Unternehmensberatung Buchalik Brömmekamp aus Düsseldorf begleitet, mit deren Unterstützung in den nächsten Wochen ein Sanierungskonzept erarbeitet wird.

Zum vorläufigen Sachwalter, der die Interessen der Gläubiger bei dem Insolvenzverfahren schützt, wurde der Rechtsanwalt Bero-Alexander Lau bestellt. Dieses Konzept mündet später in einen Insolvenzplan, in dem die Entschuldung und Fortführung des Unternehmens aufgezeigt wird.

Der Schritt biete nun die Möglichkeit zu einer nachhaltigen Sanierung und Neuausrichtung von Appelrath Cüpper, betonte der zum Generalbevollmächtigten des Unternehmens berufene Sanierungsexperte Jasper Stahlschmidt.

Related:

Comments

Latest news

Charlotte Würdig spricht über das Ehe-Aus mit Sido
Eine dritte Person soll bei der Trennung aber keine Rolle gespielt haben, stellt die Blondine klar. Nun spricht Moderatorin Charlotte im Interview mit 'Gala' erstmals über die Trennung.

Aus für Lufthansa-Tochter Germanwings befürchtet
Germanwings fliegt seit einigen Jahren ausschließlich im Auftrag der Eurowings , der anderen Billigtochter der Kranich-Airline. Die belgische Lufthansa-Tochter Brussels setzt den Flugbetrieb wegen der Coronavirus-Pandemie länger aus als zunächst geplant.

Australien: Hai tötet Parkmitarbeiter im Great Barrier Reef
Im März 2019 wurde ein 25-Jähriger schwer verletzt, im November 2018 wurde ein 33-Jähriger von einem Hai getötet. Ein australischer Wildhüter ist bei einer Hai-Attacke am Südende des Great Barrier Reef tödlich verletzt worden.

Londoner High Court: VW handelte rechtswidrig
Durch sogenannte Abschalteinrichtungen ("Defeat Devices") wurden die Stickoxid-Messwerte auf dem Prüfstand nach unten frisiert . Wegen des "Dieselgate"-Skandals hat der Konzern bereits mehr als 30 Milliarden Euro an Rechtskosten verbucht".

RKI stellt App für Krankheitssymptome vor
Man wünsche sich, dass viele Menschen die App herunterladen und so Bürger und Wissenschaflter zusammen arbeiten können. Dafür veröffentlichte das RKI am Dienstag die App "Corona-Datenspende", die auf Daten aus den Geräten zugreifen kann.

Other news