Mund-Nasen-Schutz: Erste Handelsketten mit Schutzmasken zum Selbstkostenpreis

Schutzmasken werden in einer Filiale von Aldi Süd verkauft

Der Konkurrent Lidl wird nach eigenen Angaben ab Donnerstag in allen rund 3.200 Filialen Einwegmasken verkaufen.

Zusätzlich zu den Einwegmasken will Lidl das Sortiment in den kommenden Wochen um weitere Mund-Nasen-Bedeckungen erweitern. Sie sind in 50er-Verpackungen für je 33 Euro erhältlich, jedoch nur, solange der Vorrat reicht. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bietet Lidl die Vorratsverpackungen zum Selbstkostenpreis an.

Rewe, Penny und toom wollen ebenfalls ab Samstag schrittweise mit dem Verkauf von Schutzmasken beginnen. Aldi Süd verzichtet nach eigenen Angaben ebenfalls auf eine Gewinnmarge und verkauft das 10er-Set für 6,99 Euro.

In der ersten Welle kommen 14 Millionen Masken in die Filialen. Auch Edeka bringt nach eigenen Angaben Zug um Zug Masken in seinen Märkten in den Verkauf. Pro Einkauf und Person wird nur eine Packung an Kunden abgegeben. Die meisten Supermarktketten geben an, sich mit Mengen im unteren bis mittleren zweistelligen Millionenbereich bevorratet zu haben.

Erste Handelsketten in Deutschland bieten seit dieser Woche Schutzmasken "zum Selbstkostenpreis" an.

Auch Aldi Nord will den Kunden bald Einweg- oder Textilmasken zum Kauf anbieten, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

Der Verkauf von Masken in den Filialen von Handelsketten und Drogeriemärkten kann die breitflächige Versorgung der Bevölkerung gewährleisten - gerade jetzt, da eine bundesweite Maskenpflicht gilt und durch die Lockerung der Corona-Maßnahmen der Kontakt zu anderen Menschen wieder zunimmt.

Der Rossmann-Rivale dm beschränkt sich vorläufig noch darauf, Kunden ohne Schutzmasken vor dem Betreten der Läden einzelne Masken zum Preis von einem Euro zu verkaufen. Normalerweise habe man ein Produkt aus Frankreich im Programm, das jedoch aufgrund des von der französischen Regierung beschlossenen Exportstopps für Atemschutzmasken nicht lieferbar sei.

Related:

Comments

Latest news

Lufthansa-Chef trifft Kurz und Kogler zum AUA-Gipfel
In einem unbestätigten Bericht der "Presse" ist dafür ein Betrag von 267 Millionen Euro im Gespräch. Dividenden oder konzerninterne Transfers sind verboten, bis die Darlehen vollständig getilgt sind.

Kamerateam des ZDF von unbekannten Personen angegriffen
Vier Menschen kamen nach ersten Erkenntnissen verletzt ins Krankenhaus , wie Polizeisprecherin Sara Dieng am Freitag sagte. Laut der Polizei wurden die ZDF-Mitarbeiter durch eine etwa 15-köpfige Personengruppe angegriffen.

Schwiegertochter gesucht: Mario Hammer ist tot
Mario Hammer wurde beim umstrittenen RTL-Kuppelformat " Schwiegertochter gesucht " als "Mettigel-Mario" bekannt. Nicht nur bei Vera Int-Veen war er d amals beliebt, sondern vor allem auch bei den Zuschauern.

Positiver Test: Ashlee Simpson zum dritten Mal schwanger!
2018 brachte Ashlee zusammen mit ihrem Ehemann Evan Ross (31) ein Pärchenalbum auf den Markt. Vor fünf Jahren kam Töchterchen Jagger Snow auf die Welt.

Corona-Krise: Trump hofft auf "spektakuläre" Erholung der US-Wirtschaft
Infolge der Corona-Pandemie haben in den Vereinigten Staaten inzwischen mehr als 26 Millionen Menschen ihren Job verloren. Vizepräsident Mike Pence sagte, bislang seien 5,4 Millionen Coronavirus-Tests durchgeführt worden.

Other news