USA - US-Wirtschaft ist im ersten Quartal geschrumpft

US-Wirtschaft ist geschrumpft

Die US-Wirtschaft ist im ersten Quartal wegen der Pandemie geschrumpft.

Das genaue Ausmaß und die Dauer der Konjunkturdelle werde von der Eindämmung des Coronavirus abhängen, sagte Fed-Chef Jerome Powell. Doch sei es klar, dass es in den kommenden Monaten eine "bedeutend" höhere Arbeitslosigkeit und eine "bedeutend" geringere Wirtschaftsleistung geben werde.

Die Notenbank sei weiter entschlossen, ihre "volle Bandbreite" an Werkzeugen "mit Nachdruck, aggressiv und proaktiv" einzusetzen, um die Folgen der Krise abzufedern, sagte Powell.

Die Federal Reserve (Fed) hat ihren Leitzins bereits auf fast Null gesenkt und Notprogramme in Umfang von mehreren Billionen US-Dollar aufgelegt, um Finanzmärkte und Wirtschaft zu stabilisieren. Experten warnen, dass den USA der stärkste Wirtschaftseinbruch seit fast 100 Jahren bevorstehe.

Die Vereinigten Staaten sind nach Ansicht von Experten auf dem Weg in eine tiefe Rezession: Zwischen Januar und März schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 4,8 Prozent. Das Frühjahr dürfte mit Blick auf die Verschärfung der Corona-Krise einen noch größeren Konjunktureinbruch bringen.

Bei den Daten handelte es ich um die erste Schätzung des Wirtschaftswachstums, der Wert könnte daher Ende Mai oder Ende Juni noch korrigiert werden.

Im vierten Quartal 2019 war die weltgrößte Volkswirtschaft noch mit soliden 2,1 Prozent gewachsen. Ab Mitte März begannen viele Bundesstaaten, für die Wirtschaft verheerende Ausgangsbeschränkungen zu verhängen. In den vergangenen fünf Wochen haben mehr als 26 Millionen Menschen in den USA ihren Job verloren.

In den USA werden Wachstumszahlen auf das Jahr hochgerechnet. "Wirtschaftsprognosen sind immer unsicher, aber heute sind sie ungewöhnlich unsicher, weil die Entwicklung der Wirtschaft in so hohem Maß vom Verlauf des Virus abhängt". In Europa wird auf diese Annualisierung verzichtet, weshalb Wachstumsdaten aus den beiden großen Wirtschaftsräumen nicht direkt miteinander vergleichbar sind.

Einzelne US-Bundesstaaten beginnen bereits mit der Lockerung der Corona-Beschränkungen. Es werde einige Zeit dauern, bis sich die Wirtschaft wieder erholen werde, sagte er vor Journalisten.

Die meisten Analysten erwarten jedoch für 2020 eine schwere Rezession - was Trump ausgerechnet im Wahljahr höchst ungelegen kommen dürfte. Bis Februar brummte die Wirtschaft noch, die Arbeitslosenquote etwa lag mit 3,5 Prozent auf dem niedrigsten Stand seit Jahrzehnten.

USA versuchen Übel abzuwenden Der US-Kongress und die Regierung haben wegen der Pandemie bereits Konjunkturpakete in Höhe von rund 2,7 Billionen Dollar auf den Weg gebracht, um den Anstieg der Arbeitslosigkeit und das Einbrechen der Konjunktur abzubremsen. Die Notenbank Fed hat zuletzt ihre Anleihenkäufe vervielfacht, sehr weitreichende Kreditprogramme aufgelegt und Auflagen für Geschäftsbanken gelockert.

Die Notenbank hat auch erneut zugesagt, den Leitzins wegen der Corona-Krise bis auf Weiteres bei nahe Null zu belassen.

"Keiner von uns hat den Luxus, sich seine Herausforderungen aussuchen zu können; das Schicksal und die Geschichte geben sie uns vor", sagte Powell in einer Rede Anfang April. Das ist der stärkste Einbruch seit der globalen Finanzkrise Ende 2008. Mehr als 58.000 Menschen sind gestorben. Der Erreger Sars-CoV-2 kann die Lungenerkrankung Covid-19 auslösen.

Related:

Comments

Latest news

Heimarbeit in Corona-Krise treibt Microsoft-Geschäft an | Wirtschaft
Der Umsatz der Sparte mit Windows, der Xbox-Spielekonsole und den Surface-Geräten wuchs um drei Prozent auf elf Milliarden Dollar. Damit wurden die Erwartungen der Wall Street klar übertroffen, die Aktie legte im nachbörslichen Handel um gut zwei Prozent zu.

Swiss und Edelweiss bekommen Staatshilfe
Diese fehlende Liquidität soll in Anlehnung an die Covid-plus-Kredite durch ein Bankenkonsortium zur Verfügung gestellt werden. Fluggesellschaften und flugnahen Betrieben im Bereich der Bodenabfertigung und Flugzeugwartung drohen Liquiditätsengpässe.

Trump: Hinweise auf Virus-Ursprung in Labor in China
Er sagte am Sonntag (Ortszeit), dass Sars-CoV-2 durch einen Fehler oder sogar absichtlich in die Welt gesetzt worden sein könnte. Den chinesischen Behörden zufolge ging das neuartige Coronavirus von einem Wildtiermarkt in Wuhan auf den Menschen über.

Nach Geldtransporter-Überfall: Bayerische Beamte stellen Millionensumme sicher
Die Spezialabteilung der Staatsanwaltschaft Traunstein zur Verfolgung grenzüberschreitender Kriminalität war wieder erfolgreich. Verletzt wurde laut Pressemitteilung der Oberstaatsanwaltschaft Traunstein niemand, auch Gewalt wurde nicht angewendet.

Antisemitische Demo - Al-Quds-Marsch in Berlin abgesagt
Im Vorjahr waren bis zu 1200 Al-Kuds-Demonstranten mit Auflagen über den Berliner Kurfürstendamm gezogen. Symbole der Hisbollah tauchten auf den vergangenen Jahren auf den Al-Quds-Märschen immer wieder auf.

Other news