Energieverbrauch und CO2-Emissionen brechen weltweit ein

UMWELT: Corona-Krise verursacht größten CO2-Rückgang aller Zeiten

Der CO2-Ausstoß dürfte 2020 um gut acht Prozent sinken, wie die IEA in ihrem jährlichen Weltenergiebericht prognostiziert. Selbst beim Konjunktureinbruch infolge der Finanzkrise 2009 sei der Rückgang in absoluten Zahlen nicht so groß gewesen. Beim weltweiten Energiebedarf erwartet sie einen Rückgang um sechs Prozent. Er betonte, angesichts der Zahl der Toten und des wirtschaftlichen Traumas in der ganzen Welt sei der historische Rückgang der globalen Emissionen kein Anlass zum Jubel.

Noch sinken infolge des Öl-Überangebotes die Emissionen, ob der positive Effekt für das Klima jedoch auch Dauer sein wird, lässt sich nur schwer vorhersagen.

In Deutschland waren bis Ende 2018 - so weit reichen die Basisdaten der Analyse - die erneuerbaren Energien weiter auf dem Vormarsch. Regenerative Träger waren damit laut BGR "wichtigste heimische Energiequelle". Oder kanntet ihr schon die Internationale Energieagentur (IEA)?

Related:

Comments

Latest news

Neue Verhandlungsdetails: Bund setzt offenbar weiter auf Direkteinstieg bei Lufthansa
Lufthansa verhandelt als international aufgestellte Fluglinie mit mehreren Regierungen über staatliche Finanzhilfen. Im Gegenzug soll die Bundesregierung eine Sperrminorität und ein bis zwei Aufsichtsratsmandate erhalten.

Bollywood-Schauspieler Rishi Kapoor gestorben | Neues aus dem Boulevard
Laut "Mirror" wurde der Bollywood-Star am Mittwochmorgen in ein Krankenhaus eingeliefert, nachdem er über Atembeschwerden klagte. Einen Tag nach dem Tod des indieschen Schauspielers Irrfan Khan ist auch dessen Kollege Rishi Kapoor einem Krebsleiden erlegen.

"Das Jenke-Experiment": RTL und Jenke von Wilmsdorff beenden Zusammenarbeit
Seit 2001 stand der Reporter nun schon für den Kölner Sender vor den TV-Kameras. Seine Sendungen sollten Wachrütteln und sorgten für Aufsehen.

Töchter Swiss und Edelweiss: Lufthansa erhält erste Staatshilfen aus der Schweiz
Die Regierung sei sich auf alle Fälle einig, dass man das Maximum für den Standort Österreich erreichen wolle, so Kurz weiter. Ein Grossteil der Summe bestehe aus rückzahlbaren Krediten, der andere Teil seien Zuschüsse, die noch zu verhandeln seien.

Bollywood-Star Irrfan Khan mit 53 Jahren gestorben
Allerdings ließen ihn die Bollywood-Produzenten immer wieder wissen, dass er zu ungewöhnlich für eine Hauptrolle aussehe. International feierte er weitere Erfolge mit Rollen in " Inferno " (2016) oder " The Amazing Spider Man " (2012).

Other news